John Wayne

Portrait John Wayne
Schauspieler - USA
Geboren 26. Mai 1907 in Winterset, Iowa
Verstorben 11. Juni 1979

Mini-Biography:
John Wayne wurde am 26. Mai 1907 in Winterset, Iowa geboren. John Wayne war ein amerikanischer Schauspieler, bekannt durch Angel and the Badman (1946), The Man who shot Liberty Valance (1961), Fort Apache (1948), 1926 entstand sein erster genannter Film. John Wayne starb am 11. Juni, 1979. Sein letzter bekannter Film datiert 2006.
Biographische Notizen : "Er war mehr als "nur" ein Schauspieler - John Wayne verkörperte die Vereinigten Staaten. Gemeinsam mit den berühmtesten und besten Regisseuren schrieb er an der Geschichte des amerikanischen Films mit. "John Wayne war der erfolgreichste Filmheld des Jahrhunderts und die Verkörperung Amerikas, von Millionen geliebt, von vielen gehasst, zum Schluss von allen bewundert als der Mann, der den Ritt zum großen Saloon über den Wolken mit Weisheit, Würde und Witz antritt. In seinen über 170 Filmen zeigte er viele Gesichter, die alle seine eigenen Gesichter waren..." (Mark Ricci/Boris und Steve Zmijewsky, "John Wayne und seine Filme").
Als Marion Michael Morrison in Iowa als Sohn eines Apothekers geboren, wuchs der Schauspieler in einfachen Verhältnissen in Kalifornien auf. 1927 kam Wayne als Komparse zum Film, und nach einigen kleineren Rollen unter dem Namen Duke Morrison erhielt er unter der Regie von Raoul Walsh seine erste Hauptrolle in dem erfolgreichen Western "Der große Treck" (1930). Es folgten mehr als 60 Abenteuerfilme und Western, bis er 1939 seinen großen Durchbruch hatte. In dem Western "Höllenfahrt nach Santa Fé" ("Stagecoach") unter der Regie von John Ford war er in der Rolle des Outlaws Ringo Kid zu sehen. Dass John Wayne zum Mythos und zur Hollywood-Ikone wurde, hat er vor allem Ford (1895 - 1973) zu verdanken.
Wayne war vierzig Jahre lang ein Topstar und wurde zum profiliertesten Westernhelden der Filmgeschichte. Bis er am 11. Juni 1979 in Los Angeles an Magenkrebs starb, spielte John Wayne in über 170 Filmen, hauptsächlich Western, mit. 1969 bekam er seinen "Oscar" für die brillante Darstellung des einäugigen Ordnungshüters Rooster Cogburn in "Der Marshall".
Wie viele andere Schauspieler auch, wollte Wayne Regie führen. Auch bei der Erfüllung dieses Traums unterstützte ihn sein Entdecker John Ford. So spielte John Wayne in dem aufwändigen historischen Hollywood-Western "Alamo" nicht nur eine Hauptrolle, er zeichnete auch für Produktion und Regie verantwortlich. Dem glühenden Patrioten Wayne lag der Stoff, ein Epos über den heroischen Kampf der Amerikaner um ihre Freiheit, besonders am Herzen. Er steckte in die teure Produktion sein halbes Vermögen, der Film sollte schließlich, finanziell unterstützt von "United Artists", 12 Millionen Dollar kosten. Wayne, um Authentizität bemüht, drehte an den Originalschauplätzen, weitab von guten Versorgungsmöglichkeiten für den zeitweise 4000 Mann starken Filmstab.
Finanziell brachte der Film nicht den erhofften Erfolg, die Reaktion war zwiespältig. Abgesehen von der Co-Regie in "Die grünen Teufel" (1967) blieb "Alamo" seine einzige Inszenierung. Er hatte sich damit einen Lebenstraum erfüllt.
John Wayne: ein Familienmensch? Wayne war dreimal verheiratet, mit den Lateinamerikanerinnen Josephine Saenz, Esperanza Baur und Pilar Palette. Er hatte sieben Kinder und 21 Enkel. Mit 55 Jahren wurde Wayne krebskrank und nahm den Kampf gegen diese Krankheit auf. 15 Jahre lang filmte er und überwand verschiedene Krebsoperationen, bis er am 11. Juni 1979 im Alter von 72 Jahren im Universitätskrankenhaus von Los Angeles starb.
Noch im Juni 1979 erhielt er vom amerikanischen Kongress eine eigens für ihn geprägte Goldmedaille, eine selten verliehene Ehrung. Waynes letzter Auftritt in der öffentlichkeit fand im April 1979 statt, als er die Ansage für die Oscarverleihung übernahm. Amerika wählte ihn zum besten Schauspieler aller Zeiten, denn John Wayne verkörperte die Vereinigten Staaten. Er ist auch der einzige Schauspieler, nach dem ein Flughafen benannt wurde - in Orange County/Kalifornien. Eine dreieinhalb Meter hohe Statue des Duke schmückt den Hauptterminal.
"Es stimmt, dass er immer nur John Wayne gespielt hat. Es stimmt aber auch, dass das eine sehr gute, sehr schwierige, vieldeutige Rolle ist. Nicht einmal Shakespeare hätte so eine Rolle schreiben können. Lieber Gott, das hast du gut gemacht!" (Joe Hembus)." (Walter Greifenstein, BR-Presse)

John Wayne Filmographie [Auszug]
2006: [] Directed by John Ford (Darsteller: John Wayne), Regie Peter Bogdanovich, mit Henry Fonda, Clint Eastwood, John Ford,
1976: [] The Shootist (Der letzte Scharfschütze, Der Shootist) (Darsteller: John Bernard Books), Regie Don Siegel, mit Lauren Bacall, Ron Howard,
1975: [/ /1] Rooster Cogburn (Mit Dynamit und frommen Sprüchen) (Darsteller: Marshal Rooster Cogburn), Regie Stuart Millar, mit Katharine Hepburn, Richard Jordan, John McIntire,
1974: [/ /1] Brannigan (Ein Mann aus Stahl) (Darsteller: Brannigan), Regie Douglas Hickox, mit Richard Attenborough, Mel Ferrer, Judy Geeson,
1973: [] The Train Robbers (Dreckiges Gold) (Darsteller: Lane), Regie Burt Kennedy, mit Ann-Margret, Rod Taylor,
1973: [/ /1] Cahill, US-Marshall (Geier kennen kein Erbarmen) (Darsteller), Regie Andrew V. McLaglen, mit George Kennedy, Clay O'Brien,
1973: [/ /1] Mc Q (Mc Q schlägt zu) (Darsteller: Mc Q), Regie John Sturges, mit Al Lettieri, Richard Kelton,
1971: [. .] The Cowboys (Die Cowboys) (Darsteller: Will Anderson), Regie Mark Rydell, mit Roscoe Lee Browne, Bruce Dern,
1971: [05.27] Big Jake (Darsteller: Jacob McCandles), Regie George Sherman, mit Maureen O'Hara, Richard Boone,
1970: [/ /1] Chisum (Darsteller), Regie Andrew V. McLaglen, mit Christopher George, Ben Johnson, Forrest Tucker,
1970: [/ /1] Rio Lobo (Rio Lobo) (Darsteller: Colonel Cord McNally), Regie Howard Hawks, mit Jorge Rivero, Jennifer O'Neill, Chris Mitchum,
1969: [/ /1] The undefeated (Die Unbesiegten) (Darsteller: Thomas), Regie Andrew V. McLaglen, mit Tony Aguilar, Roman Gabriel, Rock Hudson,
1969: [] True Grit (Der Marshal) (Darsteller), Regie Henry Hathaway, mit Glen Campbell, Kim Darby,
1968: [/ /1] Hellfighters (Die Unerschrockenen) (Darsteller: Chance Buckman), Regie Andrew V. McLaglen, mit Bruce Cabot, Edward Faulkner, Jay C. Flippen,
1967: [] The War Wagon (Die Gewaltigen) (Darsteller: Taw Jackson), Regie Burt Kennedy, mit Joanna Barnes, Bruce Cabot, Kirk Douglas,
1967: [/ /1] The green berets (Die grünen Teufel) (Darsteller: Oberst Mike Kirby), mit Bruce Cabot, Jim Hutton, David Janssen,
1967: [06.07] El Dorado (El Dorado) (Darsteller: Cole Thornton), Regie Howard Hawks, mit Robert Mitchum, James Caan,
1965: [/ /1] Cast a giant shadow (Der Schatten des Giganten) (Darsteller: Mike), Regie Jack Reddish, Melville Shavelson, mit Luther Adler, Senta Berger, Yul Brynner,
1965: [/ /1] In Harm's way (Erster Sieg) (Darsteller), Regie Otto Preminger, mit Brandon de Wilde, Kirk Douglas,
1965: [] The Sons of Katie Elder (Die Söhne der Katie Elder) (Darsteller: John Elder), Regie Henry Hathaway, mit Dean Martin, Earl Holliman,
1964: [02.15] The greatest story ever told (Die grösste Geschichte aller Zeiten) (Darsteller: Hauptmann), Regie George Stevens, mit Michael Tolan, Telly Savalas, Claude Raines,
1963: [/ /1] Circus World (Zirkus-Welt) (Darsteller), Regie Henry Hathaway, mit Rita Hayworth,
1963: [/ /1] McLintock! (Darsteller), Regie Andrew V. McLaglen, mit Maureen O'Hara, Yvonne De Carlo,
1963: [06.12] Donovan's Reef (Die Hafenkneipe von Tahiti) (Darsteller: Michael Patrick 'Guns' Donovan), Regie John Ford, mit Lee Marvin, Elizabeth Allen,
1961: [/ /1] Comancheros (Die Comancheros) (Darsteller: Jake Cutter), Regie Michael Curtiz, mit Michael Ansara, Ina Balin, Bruce Cabot,
1961: [/ /1] How the West was won (Das war der Wilde Westen) (Darsteller), Regie Richard Thorpe, Henry Hathaway, mit Henry Fonda, Richard Widmark, Carolyn Jones,
1961: [/ /1] The longest day (Der längste Tag) (Darsteller: Vandervoort), Regie Darryl F. Zanuck, Andrew V. Marton, mit Eddie Albert, Mark Damon, Sean Connery,
1961: [/ /1] Hatari! (Hatari) (Darsteller: Sean Mercer), Regie Howard Hawks, mit Gérard Blain, Red Buttons, Bruce Cabot,
1961: [/ /1] North to Alaska (Land der 1000 Abenteuer) (Darsteller: Sam McCord), Regie Henry Hathaway, mit Oscar Beregi jr., Stewart Granger, Fred Graham,
1961: [] I 10 del Texas (Darsteller), Regie Ignazio Ferronetti, mit Ralph Bellamy, Evelyn Venable, Jack Randall,
1961: [04.22] The Man who shot Liberty Valance (Der Mann, der Liberty Valance erschoss) (Darsteller: Tom Doniphon), Regie John Ford, mit James Stewart, Vera Miles,
1960: [/ /1] The Alamo (Regisseur), Regie John Ford, mit Richard Widmark, Laurence Harvey,
1959: [] Rio Bravo (Rio Brave) (Darsteller: J.T. Chance), Regie Howard Hawks, mit Malcolm Atterbury, Pedro Gonzalez, Robert Donner,
1959: [06.17] The Horse Soldiers (Der letzte Befehl) (Darsteller: Colonel John Marlowe), Regie John Ford, mit William Holden, ,
1958: [/ /1] The Cowboy and the girl (Darsteller),
1958: [/ /1] The Barbarian and the Geisha (Der Barbar und die Geisha) (Darsteller), Regie John Huston, mit Eiko Ando,
1958: [/ /1] Oh, promised land (Darsteller),
1957: [/ /1] Legend of the Lost (Die Stadt der Verlorenen) (Darsteller: Joe January), Regie Henry Hathaway, mit Rossano Brazzi, Ibrahim El Hadish, Kurt Kasznar,
1957: [/ /1] The Wings of Eagles (Dem Adler gleich) (Darsteller: Frank W. 'Spig' Wead), Regie John Ford, mit Henry O'Neill, Sig Ruman, Barry Kelley,
1957: [/ /1] I married a woman (Darsteller),
1956: [] The Searchers (Der schwarze Falke) (Darsteller: Ethan Edwards), Regie John Ford, mit Peter Mamakos, Dorothy Jordan,
1956: [/ /1] The Conqueror (Der Eroberer) (Darsteller), Regie Dick Powell, mit Pedro Armendáriz, William Conrad, Thomas Gomez,
1956: [04.04] Seven men from now (Der Siebente ist dran) (Produzent: (/xx/)), Regie Budd Boetticher, mit Randolph Scott, Gail Russell, Lee Marvin,
1955: [] Blood alley (Der gelbe Strom) (Darsteller: Captain Tom Wilder), Regie William A. Wellman, mit Lauren Bacall, Paul Fix,
1955: [] Sea chase (Der Seefuchs) (Darsteller: Kapitän Karl Ehrlich), Regie John Farrow, mit , ,
1954: [11.27] Track of the Cat (Spur in den Bergen, Die Spur der Katze) (Produzent: (/xx/)), Regie William A. Wellman, mit Robert Mitchum, Teresa Wright, Diana Lynn,
1954: [/ /1] Hondo (Man nennt mich Hondo) (Darsteller), Regie John Farrow, mit Geraldine Page,
1954: [/ /1] The High and the Mighty (Es wird immer wieder Tag) (Darsteller), Regie William A. Wellman, mit Pedro Gonzalez Gonzalez, Douglas Fowley,
1953: [/ /1] Island in the Sky (Das letzte Signal) (Darsteller), Regie William A. Wellman, mit Frank Fenton, Jim Dugan, Andy Devine,
1953: [/ /1] Trouble along the way (Ärger auf der ganzen Linie) (Darsteller), Regie Michael Curtiz, mit Donna Reed, Richard Garrick,
1952: [/ /1] The Quiet Man (Die Katze mit dem roten Haar, Der Sieger) (Darsteller: Sean Thornton), Regie John Ford, mit Ward Bond, Barry Fitzgerald, Francis Ford,
1952: [/ /1] Jet Pilot (Düsenjäger) (Darsteller), Regie Josef von Sternberg, mit Hans Conried, Paul Fix, Jay C. Flippen,
1952: [/ /1] Big Jim McLain (Marihuana) (Darsteller), Regie Edward Ludwig, mit Nancy Olson,
1951: [/ /1] Flying Leathernecks (Jagdgeschwader Wildkatze) (Darsteller: Dan), Regie Nicholas Ray, mit James Bell, Janis Carter, Jay C. Flippen,
1951: [/ /1] Operation Pacific (Unternehmen Seeadler) (Darsteller), Regie George Waggner, mit Patricia Neal,
1951: [/ /1] Bullfighter and the Lady (Produzent), Regie Budd Boetticher, mit Robert Stack, Joy Ann Page, Gilbert Roland,
1950: [11.01] Rio Grande (Darsteller: Lt. Col. Kirby York), Regie John Ford, mit Maureen O'Hara, Claude Jarman jr.,
1950: [03.01] The sands of Iwo Jima (Du warst unser Kamerad) (Darsteller), Regie Allan Dwan, mit Hal Baylor, John Agar, James Brown,
1949: [] She wore a yellow ribbon (Der Teufelshauptmann) (Darsteller: Nathan Brittles), Regie John Ford, mit Joanne Dru, Victor McLaglen,
1949: [] The Fighting Kentuckian (Darsteller), Regie George Waggner, mit Frits van Dongen, Oliver Hardy, Vera Ralston,
1948: [11.25] Three godfathers (Spuren im Sand) (Darsteller: Robert Marmaduke Hightower), Regie John Ford, mit Pedro Armendáriz, Harry Carey Jr.,
1948: [] Red River (Red River - Panik am Roten Fluss) (Darsteller: Dunson), Regie Howard Hawks, mit Montgomery Clift, Walter Brennan,
1948: [/ /1] Wake of the red Witch (Darsteller), Regie Edward Ludwig, mit Gail Russell,
1948: [03.09] Fort Apache (Bis zum letzten Mann) (Darsteller: Captain Kirby York), Regie John Ford, mit Henry Fonda, Shirley Temple,
1947: [/ /1] Tycoon (Darsteller), Regie Richard Wallace, mit Laraine Day, Judith Anderson, James Gleason,
1946: [/ /1] Angel and the Badman (Der Schwarze Reiter) (Darsteller), Regie James Edward Grant, mit Bruce Cabot, Harry Carey, Gail Russell,
1946: [/ /1] Without Reservations (Darsteller), Regie Mervyn LeRoy, mit Claudette Colbert, Dolores Moran,
1945: [/ /1] Flame of Barbary Coast (Darsteller), Regie Joseph Kane, mit Vera Ralston,
1945: [] They were expendable (Schnellboote vor Bataan, Schnellboote vor Batam) (Darsteller: Lt. Rusty Ryan), Regie John Ford, Robert Montgomery, mit , Jack Pennick, Robert Montgomery,
1945: [/ /1] Dakota (Liebe in der Wildnis) (Darsteller), Regie Joseph Kane, mit Claire du Brey,
1945: [/ /1] Back to Bataan (Zwei schlagen zurück, Stahlgewitter) (Darsteller: Col. Joseph Madden), Regie Edward Dmytryk, mit , J. Alex Havier, Edmund Glover,
1944: [08.10] Memo for Joe (Darsteller: John Wayne), Regie Richard Fleischer, mit , Joe E. Brown, Gary Cooper,
1944: [/ /1] The Fighting seabees (Alarm im Pazifik) (Darsteller), Regie Edward Ludwig, mit William Frawley, Susan Hayward, Leonid Kinskey,
1944: [/ /1] Tall in the saddle (Darsteller), Regie Edwin L. Marin, mit Ella Raines,
1943: [/ /1] Flying Tigers (Unternehmen Tigersprung) (Darsteller), Regie David Miller, mit Anna Lee,
1943: [/ /1] In Old Oklahoma (Darsteller), Regie Albert S. Rogell, mit Martha Scott, Rhonda Fleming,
1943: [/ /1] A Lady takes a chance (Harte Burschen - steile Zähne) (Darsteller: Duke Hawkins), Regie William A. Seiter, mit Nina Quartero, , ,
1942: [] Reunion in France (Darsteller), Regie Jules Dassin, mit Albert Bassermann, John Carradine, Joan Crawford,
1942: [/ /1] Reap the wild wind (Piraten im Karibischen Meer) (Darsteller), Regie Cecil B. DeMille, mit John Merkyl, Susan Hayward, Mildred Harris,
1942: [/ /1] In Old California (Darsteller), Regie William C. McGann, mit Binnie Barnes,
1942: [/ /1] Pittsburgh (Darsteller), Regie Lewis Seiler, mit Marlene Dietrich,
1942: [] The Spoilers (Die Freibeuterin) (Darsteller: Roy Glennister), Regie Ray Enright, mit Randolph Scott, Jack Norton,
1941: [/ /1] Shepherd of the hills (Verfluchtes Land) (Darsteller), Regie Henry Hathaway, mit Marjorie Main, Marc Lawrence,
1941: [/ /1] Lady from Louisiana (Darsteller), Regie Bernhard Vorhaus, mit Ray Middleton, Ona Munson, ,
1941: [/ /1] Lady for a Night (Darsteller), Regie Leigh Jason, mit Joan Blondell, Carmel Myers,
1941: [/ /1] A Man betrayed (Darsteller), Regie John H. Auer, mit Frances Dee,
1940: [10.25] Seven Sinners (Das Haus der Sieben Sünden) (Darsteller: Dan Brent), Regie Tay Garnett, mit Marlene Dietrich, Albert Dekker,
1940: [////1] Dark Command (Schwarzes Commando) (Darsteller: Bob Seton), Regie Raoul Walsh, mit Porter Hall, Helen MacKellar, Joseph Sawyer,
1940: [/ /1] The long voyage home (Darsteller), Regie John Ford, mit Thomas Mitchell,
1939: [] Stagecoach (Ringo) (Darsteller: Ringo Kid), Regie John Ford, mit Jim Mason, Louise Platt, Jack Pennick,
1939: [/ /1] Wyoming outlaw (Darsteller), Regie George Sherman, mit Ray Corrigan, Raymond Hatton, Adele Pearce,
1939: [/ /1] Allegheny Uprising (Black River) (Darsteller), Regie William A. Seiter, mit George Sanders, Claire Trevor,
1939: [/ /1] Three Texas Steers (Darsteller), Regie George Sherman, mit Ray Corrigan, Carole Landis, ,
1939: [/ /1] New Frontier (Darsteller), Regie George Sherman, mit Ray Corrigan, Raymond Hatton, Jennifer Jones,
1939: [/ /1] The Night Riders (Darsteller), Regie George Sherman, mit Ray Corrigan, Doreen McKay, ,
1938: [/ /1] Born to the West (Darsteller), Regie Charles T. Barton, mit Marsha Hunt,
1938: [. .] Pals of the saddle (Darsteller), Regie George Sherman, mit Ray Corrigan, Doreen McKay, ,
1938: [. .] Sante Fé stampede (Darsteller), Regie George Sherman, mit Ray Corrigan, June Martel, ,
1938: [. .] Red River Range (Darsteller), Regie George Sherman, mit Ray Corrigan, Lorna Gray, ,
1938: [. .] Overland Stage Raiders (Gold in den Wolken) (Darsteller), Regie George Sherman, mit Louise Brooks, Ray Corrigan, ,
1937: [. .] Idol of the Crowds (Darsteller), Regie Arthur Lubin, mit Lee Ford, Hal Neiman, Russell Hopton,
1937: [. .] I cover the war (Darsteller), Regie Arthur Lubin, mit Gwen Gaze,
1937: [. .] CAlifornia straight ahead (Darsteller), Regie Arthur Lubin, mit Louise Latimer,
1937: [. .] Adventure's end (Darsteller), Regie Arthur Lubin, mit Diana Gibson,
1936: [/ /1] The Lonely Trail (Darsteller), Regie Joseph Kane, mit Ann Rutherford,
1936: [/ /1] King of the Pecos (Darsteller), Regie Joseph Kane, mit Muriel Evans,
1936: [/ /1] Sea Spoilers (Darsteller), Regie Frank R. Strayer, mit Nan Grey,
1936: [] Winds of the Wasteland (Darsteller), Regie Mack V. Wright, mit Phyllis Fraser,
1936: [] The lawless Nineties (Darsteller), Regie Joseph Kane, mit Ann Rutherford,
1936: [] Conflict (Darsteller: Pat), Regie David Howard, mit Jean Rogers, Tommy Bupp,
1935: [] Westward Ho (Westwärts!) (Darsteller), Regie Robert North Bradbury, mit Sheila Bromley,
1935: [/ /1] The Lawless frontier (Darsteller), Regie Robert North Bradbury, mit ,
1935: [/ /1] The Dawn Rider (Freunde, Reiter in der Dämmerung) (Darsteller: John Mason), Regie Robert North Bradbury, mit Marion Burns,
1935: [/ /1] Rainbow Valley (Darsteller), Regie Robert North Bradbury, mit Lucille Brown,
1935: [/ /1] Paradise Canyon (Feuerwasser und frische Blüten) (Darsteller), Regie Carl Pierson, mit Marion Burns,
1935: [/ /1] Lawless Range (Tal der Angst) (Darsteller: John Middleton), Regie Robert North Bradbury, mit Sheila Bromley, Earl Dwire,
1935: [/ /1] Desert Trail (Der Rodeo-Raub) (Darsteller), Regie Lewis Collins, mit Mary Korman,
1935: [/ /1] The Oregon Trail (Darsteller), Regie Scott Pembroke, mit Ann Rutherford, Frank Rice,
1935: [] The New Frontier (Darsteller), Regie Carl Pierson, mit Muriel Evans,
1935: [] Texas Terror (Darsteller: John Higgins), Regie Robert North Bradbury, mit Lucille Brown, George 'Gabby' Hayes,
1934: [/ /1] 'Neath Arizona Skies (Darsteller), Regie Harry Fraser, mit ,
1934: [/ /1] West of the Divide (Darsteller), Regie Robert North Bradbury, mit Virginia Brown Faire,
1934: [/ /1] The lucky Texan (Darsteller), Regie Robert North Bradbury, mit Barbara Sheldon,
1934: [/ /1] The star packer (Der Schatten) (Darsteller), Regie Robert North Bradbury, mit Verna Hillie,
1934: [/ /1] The Trail Beyond (Darsteller), Regie Robert North Bradbury, mit Verna Hillie,
1934: [/ /1] Randy rides alone (Darsteller), Regie Harry Fraser, mit ,
1934: [/ /1] The Man from Utah (Rodeo) (Darsteller), Regie Robert North Bradbury, mit Polly Ann Young,
1934: [/ /1] Blue Steel (Showdown am Adlerpass) (Darsteller), Regie Robert North Bradbury, mit Eleanor Hunt,
1934: [] Neath the Arizona Skies (Darsteller: Chris Morrell), Regie Harry Fraser, mit ,
1933: [/ /1] College Coach (Darsteller), Regie William A. Wellman, mit Dick Powell, Nat Pendleton,
1933: [/ /1] Baby Face (Darsteller: Jimmy McCoy), Regie Alfred E. Green, mit , George Brent, Donald Cook,
1933: [/ /1] The three musketeers (Darsteller), Regie Colbert Clark, Armand L. Schaefer, mit Ruth Hall, Noah Beery jr.,
1933: [/ /1] Somewhere in Sonora (Darsteller), Regie Mack V. Wright, mit Shirley Palmer,
1933: [/ /1] The man from Monterey (Darsteller), Regie Mack V. Wright, mit Ruth Hall, Donald Reed,
1933: [/ /1] Riders of Destiny (Die Wasserechte von Lost Creek) (Darsteller), Regie Robert North Bradbury, mit Cecilia Parker,
1933: [/ /1] The Life of Jimmy Dolan (Darsteller), Regie Archie Mayo, mit Douglas Fairbanks jr., , Lyle Talbot,
1933: [/ /1] Sagebrush Trail (Darsteller), Regie Armand L. Schaefer, mit Nancy Shubert,
1933: [/ /1] The Telegraph Trail (Darsteller), Regie Tenny Wright, mit Marceline Day,
1933: [/ /1] His private secretary (Darsteller), Regie Phil H. Whitman, mit Evalyn Knapp,
1932: [10.08] The big stampede (Darsteller: Deputy Sheriff John Steele), Regie Tenny Wright, mit Noah Beery jr., Mae Madison,
1932: [/ /1] Hurricane Express (Darsteller), Regie J.P. McGowan, Armand L. Schaefer, mit Shirley Grey,
1932: [/ /1] Haunted Gold (Darsteller), Regie Mack V. Wright, mit ,
1932: [/ /1] Lady and Gent (Darsteller), Regie Stephen Roberts, mit George Bancroft, Wynne Gibson,
1932: [/ /1] Shadow of the eagle (Darsteller), Regie Ford Beebe,
1932: [/ /1] Texas Cyclone (Darsteller), Regie D. Ross Lederman, mit Shirley Grey, Tim McCoy,
1932: [/ /1] Ride him, Cowboy (Darsteller: John Drury), Regie Fred Allen, mit Ruth Hall, ,
1932: [] Two-Fisted Law (Darsteller), Regie D. Ross Lederman, mit Tim McCoy, Alice Day,
1931: [/ /1] Arizona (Darsteller), Regie George B. Seitz, mit Laura La Plante,
1931: [/ /1] The Range Feud (Darsteller), Regie D. Ross Lederman, mit Susan Fleming, Buck Jones,
1931: [/ /1] Gils demand excitement (Darsteller), Regie Seymour Felix, mit Virginia Cherrill,
1931: [/ /1] Maker of Men (Darsteller), Regie Edward Sedgwick, mit Jack Holt, Joan Marsh,
1931: [/ /1] Three girls lost (Darsteller), Regie Sidney Lanfield, mit ,
1930: [/ /1] The big trail (Der grosse Treck) (Darsteller), Regie Raoul Walsh, mit Marion Lessing, Ward Bond, El Brendel,
1929: [09.01] Salute (Darsteller: Kadett (AKA Marion Morrison)), Regie John Ford, mit George O'Brien, Helen Chandler, Stepin Fetchit,
1929: [] Noah's Ark (Die Arche Noah) (Darsteller: Komparse (/xx/)), Regie Michael Curtiz, Darryl F. Zanuck, mit George O'Brien, Paul McAllister, Myrna Loy,
1929: [] Words and Music (Darsteller: AKA Duke Morrison), mit Lois Moran, David Percy, Helen Twelvetrees,
1928: [03.13] Hangman's House (Darsteller: (AKA Marion Morrison)), Regie John Ford, mit Victor McLaglen, Hobart Bosworth, June Collyer,
1928: [02.13] Four Sons (Darsteller: Officer (/xx/)), Regie John Ford, mit Margaret Mann, James Hall, Charles Morton,
1928: [01/22] Mother Machree (Darsteller: (/xx/)), Regie John Ford, mit Belle Bennett, Neil Hamilton, Victor McLaglen,
1926: [09.30] Bardelys the Magnificent (Darsteller: Wache), Regie King Vidor, mit John Gilbert, Karl Dane, Eleanor Boardman,
1926: [/ /1] Brown of Harvard (Darsteller), Regie Jack Conway, mit Donald Reed, , Edward Connelly,

. 1 . 4 . 10 . 16 . 27 . 74 . 80 . 81 . 99 . 104 . 105 . 106 . 108 . 109 . 112 . 115 . 124 . 132 . 133 . 135 . 137 . 142 . 143 . 147 . 148 . 149 . 150 . 165

Filmographie John Wayne nach Kategorien

Produzent Ausführender Produzent Regie Darsteller

Disclaimer

Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - John Wayne - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige