Charles Bronson

Portrait Charles Bronson
Schauspieler - USA
Geboren 3. November 1920 in Ehrenfield (Penn)
Verstorben 30. August 2003 in Los Angeles, California, USA

Mini-Biography:
Charles Bronson wurde unter dem Namen Charles Dennis Buchinsky am 03. November 1920 in Ehrenfield (Penn) geboren. Charles Bronson war ein amerikanischer Schauspieler, bekannt durch Adieu l'ami (1968), Assassination (1987), Murphy's Law (1986), 1951 entstand sein erster genannter Film. Er war verheiratet mit Harriet Tendler (1949-1967), Jill Ireland (1968-1990) und Kim Weeks (1998-2003). Charles Bronson starb am 30. August, 2003 in Los Angeles, California, USA. Sein letzter bekannter Film datiert 1999.

Charles Bronson Filmographie [Auszug]
1999: [] Family of Cops III (Darsteller: Paul Fein), Regie Sheldon Larry, mit Nicole de Boer, Torri Higginson,
1997: [/ /1] Family of Cops II (Der Beichtstuhlmörder) (Darsteller: Paul Fein), Regie David Greene, mit Angela Featherstone, David Hemblen,
1995: [/ /1] Family of Cops (Darsteller: Paul Fein), Regie Ted Kotcheff, mit Daniel Baldwin, Lesley-Anne Down,
1993: [/ /1] Donato & Daughter (Mord ist die Rache) (Darsteller: Sgt. Mike Donato), Regie Rod Holcomb, mit Tom Verica, Charles Hayward, Robert Gossett,
1993: [/ /1] The Sea Wolf (Seewolf) (Darsteller: Wolf Larson), Regie Michael Anderson, mit Len Cariou, Garry Chalk,
1991: [/ /1] The Indian Runner (Darsteller: Vater), Regie Sean Penn, mit Patricia Arquette, Benicio del Toro,
1991: [/ /1] Yes, Virginia, there is a Santa Claus (Und den Weihnachtsmann gibt es doch) (Darsteller: Frank Church), Regie Charles Jarrott, mit Edward Asner, Massimo Bonetti,
1991: [] Yes Virginia, there is a Santa Claus (Darsteller), Regie Charles Jarrott, mit Edward Asner, Richard Thomas, John Novak,
1988: [/ /1] Kinjite - Forbidden Subjects (Tödliches Tabu) (Darsteller), Regie J. Lee Thompson, mit Juan Fernandez, Amy Hathaway,
1988: [/ /1] Messenger of Death (Das Gesetz ist der Tod) (Darsteller: Garret Smith), Regie J. Lee Thompson, mit Daniel Benzali, Jeff Corey,
1987: [/ /1] Assassination (Der Mordanschlag) (Darsteller: Jay Killian), mit James Acheson, Michael Ansara, Jan Gan Boyd,
1987: [/ /1] Death Wish 4: The Crackdown (Das Weisse im Auge) (Darsteller: Paul Kersey), Regie J. Lee Thompson, mit Dana Barron, George Dickerson,
1986: [/ /1] Murphy's Law (Murphys Gesetz) (Darsteller), Regie J. Lee Thompson, mit Angel Tompkins, Carrie Snodgress,
1986: [/ /1] Death wish III (Der Rächer von New York) (Darsteller: Paul Kersey), Regie Michael Winner, mit Martin Balsam, Ed Lauter,
1985: [/ /1] Act of Vengeance (Verraten und Verkauft) (Darsteller: Jock Yablonski), Regie John MacKenzie, mit Ellen Barkin, Wilford Brimley,
1982: [/ /1] Ten to Midnight (Ein Mann wie Dynamit) (Darsteller: Leo Kessler), Regie J. Lee Thompson, mit Wilford Brimley, Gene Davis,
1981: [/ /1] Death hunt (Yukon) (Darsteller: Johnson), Regie Peter R. Hunt, mit Angie Dickinson, Lee Marvin,
1981: [/ /1] Death wish II (Der Mann ohne Gnade) (Darsteller: Paul Kersey), Regie Michael Winner, mit J.D. Cannon, Anthony Franciosa,
1980: [/ /1] Caboblanco (Der Schatz von Caboblanco) (Darsteller: Giff Hoyt), Regie J. Lee Thompson, mit Simon MacCorkindale, Denny Miller,
1980: [/ /1] Borderline (Der Grenzwolf) (Darsteller: Jeb Maynard), Regie Jerrold Freedman, mit A.Wilford Brimley, Ed Harris,
1978: [/ /1] Love and Bullets (Ein Mann räumt auf) (Darsteller: Charlies Congers), Regie Stuart Rosenberg, John Huston, mit Jill Ireland, Strother Martin,
1977: [/ /1] Telefon (Telefon) (Darsteller: Borzov), Regie Don Siegel, mit Alan Badel, Patrick Magee,
1977: [/ /1] Raid on Entebbe (Die keine Gnade kennen) (Darsteller: Shomron), Regie Irvin Kershner, mit Martin Balsam, Jack Warden, Sylvia Sidney,
1976: [/ /1] The white buffalo (Der weisse Büffel) (Darsteller), Regie J. Lee Thompson, mit Kim Novak, Jack Warden,
1975: [03.10] Breakheart Pass (Nevada-Pass) (Darsteller: John Deakin), Regie Tom Gries, mit Ben Johnson, Richard Crenna,
1975: [/ /1] From Noon till Three (Zwischen Zwölf und Drei) (Darsteller: Graham Dorsey), Regie Frank D. Gilroy, mit Jill Ireland, William Lanteau,
1975: [/ /1] St. Ives (Der Gnadenlose) (Darsteller: St.Ives), Regie J. Lee Thompson, mit Jacqueline Bisset, Harry Guardino,
1974: [/ /1] Mr. Majestyk (Das Gesetz bin ich) (Darsteller: Vince Majestyk), Regie Richard Fleischer, mit Linda Cristal, Paul Koslo,
1974: [/ /1] Breakout (Der Mann ohne Nerven) (Darsteller: Nick Colton), Regie Tom Gries, mit Robert Duvall, Emilio Fernández,
1974: [/ /1] Streetfighter (Ein Stahlharter Mann) (Darsteller: Chaney), Regie Walter Hill, mit Margaret Blye, James Coburn,
1974: [/ /1] Death Wish (Ein Mann sieht rot) (Darsteller: Paul Kersey), Regie Michael Winner, mit Stephen Elliott, Vincent Gardenia,
1973: [] Valdez il mezzosangue (Wilde Pferde) (Darsteller: Chino Valdez), Regie John Sturges, Duilio Coletti, mit Marcel Bozzuffi, Melissa Chimenti,
1972: [/ /1] The Mechanic (Kalter Hauch) (Darsteller: Arthur Bishop), Regie Michael Winner, mit Keenan Wynn, Jan-Michael Vincent,
1972: [/ /1] The Valachi papers (Die Valachi-Papiere) (Darsteller: Valachi), Regie Terence Young, mit Walter Chiari, Jill Ireland,
1971: [/ /1] Chato's land (Chatos Land) (Darsteller: Chato), Regie Michael Winner, mit Richard Basehart, James Whitmore, William Watson,
1971: [/ /1] Soleil rouge (Rivalen unter roter Sonne) (Darsteller), Regie Terence Young, mit Ursula Andress, Capucine,
1971: [] Someone behind the door (Darsteller), Regie Nicolas Gessner, mit Anthony Perkins, Agathe Natanson, Colin Mann,
1970: [/ /1] You can't win'em all (Zwei Kerle aus Granit) (Darsteller: Josh Corey), Regie Peter Collinson, mit Grégoire Aslan, Tony Curtis,
1970: [] De la part des copains (Kalter Schweiss) (Darsteller: Joe Martin), Regie Terence Young, mit Liv Ullmann, James Mason,
1970: [/ /1] Città violenta (Brutale Stadt) (Darsteller: Jeff), Regie Sergio Sollima, mit Michel Constantin, Jill Ireland,
1969: [/ /1] Lola (Twinky und der Amerikaner) (Darsteller), Regie Richard Donner, mit Orson Bean, Jill Ireland, Trevor Howard,
1969: [] Le Passager de la pluie (Der aus dem Regen kam) (Darsteller: Dobbs), Regie René Clément, mit Gabriele Tinti, Corinne Marchand, Marlène Jobert,
1968: [] Adieu l'ami (Du kannst anfangen zu beten, Bei Bullen) (Darsteller: Franz Propp), Regie Jean Herman, mit Alain Delon, Olga Georges-Picot,
1968: [] C'era una volta il West (Spiel mir das Lied vom Tod) (Darsteller: Harmonica), Regie Sergio Leone, mit Fabio Testi, Paolo Stoppa,
1968: [] Villa Rides (Darsteller: Rodolfo Fierro), Regie Buzz Kulik, mit Yul Brynner, Robert Mitchum, Maria Grazia Buccella,
1968: [04.28] La bataille de San Sebastian (San Sebastian) (Darsteller: Teclo), Regie Henri Verneuil, mit Leon Askin, Anjanette Comer,
1967: [/ /1] The meanest Men in the World (Darsteller: Harge Talbot Jr.), Regie Samuel Fuller, mit Albert Salmi, Don Mitchell,
1967: [06.15] The dirty dozen (Das dreckige Dutzend) (Darsteller: Joseph Wladislaw), Regie Robert Aldrich, mit Lee Marvin, Ernest Borgnine,
1966: [/ /1] This property is condemned (Dieses Mädchen ist für alle, Traumstation) (Darsteller: J.J. Nichols), Regie Sydney Pollack, mit Natalie Wood, Robert Redford,
1965: [/ /1] Battle of the Bulge (Die letzte Schlacht) (Darsteller: Wolenski), Regie Ken Annakin, mit Dana Andrews, Robert Shaw, Telly Savalas,
1964: [/ /1] Guns of Diablo (... und knallten ihn nieder) (Darsteller: Linc Murdock), Regie Boris Sagal, mit Kurt Russell, Ron Hagerthy, Douglas Fowley,
1963: [12.25] Four for Texas (Vier für Texas) (Darsteller: Matson), Regie Robert Aldrich, mit Ursula Andress, Mike Mazurki, Dean Martin,
1963: [07.04] The great escape (Gesprengte Ketten) (Darsteller: Danny Velinsky), Regie John Sturges, mit Steve McQueen, James Garner, Richard Attenborough,
1962: [] This Rugged Land (Darsteller), Regie Arthur Hiller, mit Richard Egan, Ryan O'Neal,
1961: [] A Thunder of Drums (Massaker im Morgengrauen) (Darsteller: Hanna), Regie Joseph M. Newman, mit Arthur O'Connell, Richard Boone,
1961: [/ /1] Kid Galahad (Harte Fäuste, heisse Liebe) (Darsteller: Lew Nyack), Regie Phil Karlson, mit Lola Albright, Joan Blackman,
1960: [] The Magnificent Seven (Die Glorreichen Sieben) (Darsteller: O'Reilly), Regie John Sturges, mit Robert Vaughn, Vladimir Sokolov,
1960: [/ /1] The Master of the world (Robur, der Herr der Sieben Kontinente) (Darsteller: Strock), Regie William Witney, mit Ken Terrel, Vito Scotti,
1959: [/ /1] Never so few (Wenn das Blut kocht) (Darsteller: Sgt. Danforth), Regie John Sturges, mit Philip Ahn, Steve McQueen, Gina Lollobrigida,
1955: [04.06] Jubal (Der Mann ohne Furcht) (Darsteller: Reb Haislipp), Regie Delmer Daves, mit Glenn Ford, Ernest Borgnine, Valerie French,
1954: [12.25] Vera Cruz (Darsteller: AKA Charles Buchinsky), Regie Robert Aldrich, mit Gary Cooper, Burt Lancaster, Denise Darcel,
1954: [/ /1] Apache (Massai - der grosse Apache) (Darsteller: Hondo), Regie Robert Aldrich, mit Morris Ankrum, Jean Peters, John McIntire,
1954: [/ /1] Drum beat (Der einsame Adler vom Last River) (Darsteller: Jack), Regie Delmer Daves, mit Audrey Dalton, Alan Ladd,
1954: [] Tennessee Champ (Darsteller: (AKA Charles Buchinsky)), Regie Fred M. Wilcox, mit Shelley Winters, Keenan Wynn, Dewey Martin,
1954: [04.01] Riding shotgun (Dieser Mann weiss zuviel) (Darsteller), Regie André de Toth, mit James Bell, Fritz Feld,
1954: [03.06] Crime wave (Von der Polizei gehetzt) (Darsteller), Regie André de Toth, mit Timothy Carey, Ted de Corsia,
1953: [/ /1] House of Wax (Darsteller), Regie André de Toth, mit Carolyn Jones, Phyllis Kirk,
1953: [01.16] The clown (Die Tränen des Clowns) (Darsteller: Eddie, Dice Player (/xx/) ), Regie Robert Z. Leonard, mit Red Skelton, Jane Greer, Tim Considine,
1952: [] Pat and Mike (Pat und Mike) (Darsteller: AKA Charles Buchinski), Regie George Cukor, mit William Ching, Katharine Hepburn,
1952: [] The Marrying Kind (Happy End ... Und was kommt dann?) (Darsteller: Eddie /AKA Charles Buchinski), Regie George Cukor, mit John Alexander, Sheila Bond,
1952: [06.13] Diplomatic Courier (Kurier nach Triest) (Darsteller: /xx/), Regie Henry Hathaway, mit Hildegard Knef, Stephen McNally,
1952: [03.20] My Six Convicts (Darsteller: Jocko (AKA Charles Buchinsky) ), Regie Hugo Fregonese, mit Millard Mitchell, Gilbert Roland, John Beal,
1951: [/ /1] The People against O'Hara (Der Mordprozess O'Hara) (Darsteller: Angelo Korvac (/xx/) ), Regie John Sturges, mit Michael Tolan, Spencer Tracy, Pat O'Brien,
1951: [/ /1] You're in the Navy now (Darsteller: Wascylewski (/xx/)), Regie Henry Hathaway, mit Eddie Albert, Millard Mitchell, John McIntire,
1951: [/ /1] The Mob (Darsteller: Jack - Longshoreman (/xx/) ), Regie Robert Parrish, mit Betty Buchler, Broderick Crawford, Richard Kiley,
1951: [/ /1] Red Skies of Montana (Die Feuerspringer von Montana) (Darsteller: Neff (/xx/) ), Regie Joseph M. Newman, mit Jeffrey Hunter, Richard Widmark,

. 7 . 8 . 11 . 12 . 17 . 19 . 21 . 33 . 34 . 36 . 52

Disclaimer
- Auf Grund eventuell ungeklärter Ansprüche eines eventuellen Inhabers von Rechten an einem eventuell vorliegenden Photo oder aus einem anderen Bild durch Bildbearbeitung auf dieses Portraits von Charles Bronson als Portrait zugeschnittenen Bildes ist eine Wiedergabe des Portraits von Charles Bronson bis zu einer Klärung der Rechtslage für dieses Bild nicht möglich.
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Charles Bronson - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige