Anna Müller-Lincke

Portrait Anna Müller-Lincke
Schauspielerinin - Deutschland
Geboren 8. April 1868 in Berlin
Verstorben 24. Januar 1935 in Berlin

Mini-Biography:
Anna Müller-Lincke was born on April 8, 1868 in Berlin. She was a German Schauspielerinin, known for Die Firma heiratet (1914), Wo ist Coletti ? (1913), Hans und Hanni (1914), Anna Müller-Lincke's first movie on record is from 1907. Anna Müller-Lincke died on Januar 24, 1935 in Berlin. Her last motion picture on file dates from 1934.
Biographische Notizen : eigentlich Anna Waldmüller, Soubrette an Berliner Theatern und
internationalen Engagements, 1893 Heirat mit dem Operetten-Komponisten Paul
Lincke. Erste Filmrollen um 1913 in Stummfilmkomödien, Höchst populäre
Schauspielerin in Berlin Mitte der Zehner Jahre, als "Anna" eine eigene
Filmreihe.

Anna Müller-Lincke Filmographie [Auszug]
1934: Oberwachtmeister Schwenke (Darsteller), Regie Carl Froelich, mit Walter Steinbeck, Herbert Gernot, Claire Fuchs,
1934: Carlos schönstes Abenteuer (Darsteller), Regie Phil Jutzi, mit Carlo Aldini, Trude Lehmann,
1933: Hitlerjunge Quex: Ein Film vom Opfergeist deutscher Jugend (Darsteller: Völkers Nachbarin), Regie Hans Steinhoff, mit Jürgen Ohlsen, Heinrich George, Berta Drews,
1933: Der Herr von nebenan (Darsteller: Pensions-Wirtin), Regie Rolf Randolf, mit Erich Kestin, Otto Kronburger,
1932: Kuhle Wampe (Wem gehört die Welt ?) (Darsteller), Regie Slatan Dudow, mit Martha Wolter, Richard Hilgert, Josef Hanoszek,
1931: Der Draufgänger (Darsteller), Regie Richard Eichberg, mit Leonard Steckel, Senta Söneland,
1931: Mein Leopold (Darsteller), Regie Hans Steinhoff, mit Ida Wüst, Paul Henckels, Aenne Goerling,
1931: Der wahre Jakob (Darsteller), Regie Hans Steinhoff, mit Hansi Arnstaedt, Ralph Arthur Roberts,
1930: Die blonde Nachtigall (Darsteller), Regie Johann Meyer, mit W Xandry, Berthe Ostyn,
1930: Die grosse Sehnsucht (Darsteller: Frau Bluhmann, Garderobiere), Regie István Székely, mit Camilla Horn, Theodor Loos, Harry Frank,
1929: Rosen blühen auf dem Heidegrab (Darsteller), Regie Curt Blachnitzky, mit Betty Astor, Gerd Briese, Gerhard Dammann,
1920: Das Verlobungsgasthaus (Titel not confirmed) (Darsteller),
1919: Margots Freier (Darsteller), Regie Hans Werckmeister, mit Karl Fenz, Henri Peters-Arnolds,
1919: Wer kriegt die Posträtin ? (Darsteller),
1919: Anna dreht Granaten (Darsteller),
1919: Anna mit 'n Flimmerfimmel (Darsteller),
1919: Anna Müller-Lincke kandidiert (Darsteller),
1918: Proppen und Pröppchen (Darsteller), Regie N. N.,
1918: Anna verlobt sich (Darsteller), Regie N. N.,
1918: Die Frau Kommerzienrat (Darsteller), Regie N. N.,
1918: Anna, die Unschuld (Darsteller),
1918: Anna, der Stolz des Hauses (Darsteller), Regie N. N.,
1917: Lu'chens Ehefreuden (Darsteller), Regie Franz Schmelter, mit Lu L'Arronge, Willy Schmelter,
1917: Vom Regen in die Traufe (Darsteller: Rentnerin), Regie Emil Albes, Einar Bruun, mit Ernst Behmer, Nelly Lagarst,
1917: Durchlaucht amüsiert sich (Darsteller: Eveline, Hofdame der Prinzessin), Regie Carl Heinz Wolff, mit Ernst Pittschau, Lea Lara,
1917: Die Schlange der Kleopatra (Darsteller), Regie Franz Schmelter, mit Lu L'Arronge, Willy Schmelter,
1917: Lu's Backfischzeit (Darsteller), Regie Franz Schmelter, mit Lu L'Arronge, Sven Holm, Paul Arndt,
1916: Eine verfolgte Unschuld (Darsteller: Zofe von Rosita ), Regie Emil Albes, mit Marta Saltau, Hans Ahrens,
1916: Anna, wo wohnst du? (Darsteller: Köchin), Regie Emil Albes, mit Emil Albes,
1916: Anna, die Perle (Darsteller: Dienstmädchen Anna), Regie Emil Albes, mit Gertrud Berry, Georg Kaiser,
1916: Die verflixte Liebe (Darsteller: Köchin ), Regie Emil Albes, mit Julius Hein, Lotte Holms,
1916: Jung muss man sein (Darsteller: Frau Huber, Theophils Schwägerin), Regie Emil Albes, mit Emil Albes, Einar Bruun,
1916: Zwei glückliche Tage (Darsteller), Regie Emil Albes, Einar Bruun, mit Nelly Lagarst, Margarete Judith,
1915: Musketier Kaczmarek (Darsteller), Regie Carl Froelich, mit Arnold Rieck, Ressel Orla, Rudolf Biebrach,
1915: Zofenstreiche (Darsteller), Regie Hubert Moest, mit Hedda Vernon,
1915: Die Warenhausgräfin (Die Chefs der Firma) (Darsteller: Friedrike Schulze (Vermieterin)), Regie N. N., mit Aud Egede-Nissen, Walter Steinbeck,
1915: Ja, der Soldate (Darsteller: Berliner Köchin),
1915: Liebet die Männer (Darsteller), Regie Franz Schmelter, mit Carl Auen, Alice Hechy,
1915: Hampels Abenteuer (Hampels Abenteuer in der Grossstadt) (Darsteller: Justine, seine Frau), Regie Richard Oswald, mit Georg Basselt, Heinrich Peer,
1915: Die Erben des Geizhalses (Darsteller: Försterswitwe Sanders ), Regie N. N., mit Max Zilzer, Karl Platen, Vera Haeberlin,
1915: Fräulein Feldwebel (Darsteller), Regie William Karfiol, mit Paul Heidemann, Asta Nielsen,
1915: Drei Tage Mittelarrest (Darsteller), Regie Fritz Bernhardt, mit Tatjana Irrah,
1915: Im Blauen Engel (Darsteller),
1915: Frau Annas Pilgerfahrt (Darsteller: Lindenwirtin Anna), Regie Carl Wilhelm, mit Therese Löwe, Leopold Strassmayer,
1914: Hans und Hanni (Darsteller: Frau von Rohden, seine Mutter), Regie Max Mack, mit Hanni Weisse, Hans Wassmann,
1914: Die Erbtante (Darsteller), Regie Richard Löwenbein, mit Else Eckersberg, Eddie Seefeld,
1914: Die Mobilmachung in der Küche (Darsteller), Regie Alfred Halm, mit Tatjana Irrah, Karl Halden, Aud Egede-Nissen,
1914: Die Marketenderin (Darsteller: Dorfprimadonna), Regie Carl Wilhelm, mit Eugen Burg, Else Eckersberg,
1914: Teddy im Schlafsofa (Teddy im Schlafsopha) (Darsteller), Regie Bjørn Bjørnson, mit Victor Arnold, Paul Heidemann,
1914: Fräulein Leutnant (Darsteller: (--??--)), Regie Carl Wilhelm, mit Else Bötticher, Albert Paulig, Hans Mierendorff,
1914: Die Firma heiratet (Darsteller: Tante Clara), Regie Carl Wilhelm, mit Ernst Lubitsch, Victor Arnold, Ressel Orla,
1913: Die Mona Lisa von Gross-Kleindorf (Darsteller: Adelgunde, seine Frau), Regie Joe May, mit Hans Stock, Emil Wittig, Sabine Impekoven,
1913: Vater und Sohn (Darsteller), Regie Alfred Halm, mit Paul Heidemann, Leopoldine Konstantin,
1913: Das Verschleierte Bild von Gross-Kleindorf (Darsteller: Adelgunde Bart (Frau)), Regie Joe May, mit Hans Stock, Emil Wittig, Sabine Impekoven,
1913: Tangofieber (Darsteller), Regie Carl Wilhelm, mit Ernst Mátray, Albert Paulig, Lissy Lind,
1913: Gestörte Freude (Darsteller), Regie Danny Kaden, mit Manny Ziener, Kurt Heine,
1913: Zwei Tage im Paradies (Darsteller), Regie Danny Kaden, mit Danny Kaden, Manny Ziener,
1913: Freibadfolgen (Darsteller), Regie Danny Kaden, mit Danny Kaden, Manny Ziener,
1913: Seine Kammerjungfer (Darsteller), Regie Heinrich Bolten-Baeckers, mit Mizzi Parla, Rudolf Christians,
1913: Wo ist Coletti ? (Darsteller: Resolute Dame), Regie Max Mack, mit Hans Junkermann, Magde Lessing, Heinrich Peer,
1912: Das elfte Gebot: Du sollst nicht stören deines Nächsten Flitterwochen (Das 11. Gebot) (Darsteller: Frau Schmierer), Regie Heinrich Bolten-Baeckers, Carl Wilhelm, mit Leo Peukert, Leona Bergère,
1907: Roland und Viktoria (Duett aus Neuestes! Allerneuestes! Nr. 10) (Darsteller: Viktoria), Regie N. N., mit Leonhard Haskel,

. 12

Disclaimer

Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Anna Müller-Lincke - Biography KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige