Luis Trenker

Luis Trenker

Portrait Luis Trenker, Archiv KinoTVSchauspieler, Regisseur - Österreich
Geboren 4. Oktober 1893 in St. Ulrich / Ortisei
Verstorben 12. April 1990 in Bozen

Mini-Biography:
Luis Trenker was born under the given name Alois Franz Trenker on Oktober 4, 1893 in St. Ulrich / Ortisei. He was an Austrian Schauspieler, Regisseur, known for Der Berg ruft (1937), Berge in Flammen (1931), Im Banne des Monte Miracolo (1945), Luis Trenker's first movie on record is from 1920. Luis Trenker died on April 12, 1990 in Bozen. His last motion picture on file dates from 1993.

FilmographieFilmographie [Auszug]
1993: Die Macht der Bilder: Leni Riefenstahl (Darsteller), Regie Ray Müller, mit Ray Müller, Leni Riefenstahl,
1969: Luftsprünge (Darsteller), Regie Hermann Leitner, Ernst Schmucker, mit Sabine Sesselmann, Franz Muxeneder, Claus Ringer,
1962: Sein bester Freund (Regisseur), mit Toni Sailer, Dietmar Schönherr, Hilti von Allmen,
1961: Zwei Wege - Ein Gipfel (Regisseur),
1957: Wetterleuchten um Maria (Regisseur), mit Marianne Hold, Bert Fortell, Mathias Wieman,
1957: Unser Freund der Haflinger (Regisseur),
1956: Schicksal am Matterhorn (Von der Liebe besiegt) (Darsteller: Zurwalden), mit Alf Marholm, Marianne Hold, Herta Konrad,
1955: Flucht in die Dolomiten (Die Flucht des Giovanni Testa) (Darsteller: Giovanni), mit Marianne Hold, Robert Freitag,
1955: Ski Heil (Regisseur),
1954: Gold aus Gletschern (Regisseur), mit Marianne Hold, Florian Trenker, Rigobert Wallner,
1954: Wochenende in den Bergen (Regisseur),
1952: Die Sphinx von Zermatt (Regisseur),
1952: Kleine Kletterfahrt (Regisseur), mit Marianne Hold,
1951: Bergsommer (Regisseur), mit Marianne Hold,
1951: Aus König Laurins Rosengarten (Regisseur), mit Marianne Hold,
1950: An der Dolomitenstrasse (Regisseur),
1950: I Condottieri - Giovanni delle bande nere (Regisseur), mit Tito Gobbi, Laura Nucci,
1949: Barriera a Settentrione (Schmugglerkönig der Dolomiten) (Regisseur), mit Saro Urzi, Margarete Genske, Marianne Hold,
1945: Im Banne des Monte Miracolo (Der verrufene Berg (Working title)) (Regisseur), mit Luis Cafell, Carla de Gara,
1945: Les chevaliers de la montagne (Drehbuch), Regie Mario Bonnard, mit Michael von Newlinsky, Marie Glory, Jim Gérald,
1943: Germanin - Die Geschichte einer kolonialen Tat (Darsteller), Regie Max W. Kimmich, mit Rudolf Blümner, Louis Brody, Erich Kestin,
1940: Der Feuerteufel (Regisseur), mit Carl Balhaus, Toni Bichler, Claus Clausen,
1938: Es leuchten die Sterne (Darsteller), Regie Hans Hellmut Zerlett, mit Ida Wüst, Lil Dagover, Karl Ludwig Diehl,
1938: Liebesbriefe aus dem Engadin (Regisseur), Regie Werner Klinger, mit Otto Wernicke, Robert Dorsay, Luis Gerold,
1937: Der Berg ruft (Regisseur), mit Erich Ziegel, Herbert Dirmoser, Erich Dunskus,
1936: Der Kaiser von Kalifornien (Darsteller: Johann August Sutter), mit Elise Aulinger, Werner Kunig, Bernhard Minetti,
1934: Der verlorene Sohn (Regisseur), mit Eduard Köck, Marion Marsh,
1932: Der Rebell (Regisseur), Regie Curtis Bernhardt, mit Otto Kronburger, Erika Dannhoff, Olga Engl,
1931: Berge in Flammen (Regisseur), Regie Karl Hartl, mit Paul Graetz, Claus Clausen, Erika Dannhoff,
1930: Sohn der weissen Berge (Das Geheimnis von Zermatt) (Darsteller: Turri Alton), Regie Mario Bonnard, mit Maria Solveg, Felix Bressart,
1930: Die grosse Sehnsucht (Darsteller), Regie István Székely, mit Camilla Horn, Theodor Loos, Harry Frank,
1930: Die heiligen drei Brunnen (Symphonie der Berge) (Darsteller: Christomanus), Regie Mario Bonnard, mit Ernest Winar, Boris de Fast, Albert Karchow,
1929: Der Ruf des Nordens (Mitternachtssonne, Polarstürme [Sound Version 1934]) (Darsteller: Peter Helling), Regie Mario Bonnard, Nunzio Malasomma, mit Max Holzboer, Eva von Berne,
1928: Der Kampf ums Matterhorn (Darsteller: Jean-Antoine Carrel ), Regie Mario Bonnard, Nunzio Malasomma, mit Marcella Albani, Alexandra Schmitt,
1927: Der grosse Sprung (Darsteller: Toni ), Regie Arnold Fanck, mit Leni Riefenstahl, Hans Schneeberger,
1926: Der heilige Berg (Darsteller: Karl), Regie Arnold Fanck, mit Leni Riefenstahl, Ernst Petersen,
1923: Der Berg des Schicksals (Darsteller: Sohn des Bergsteigers ), Regie Arnold Fanck, mit Hertha von Walther, Gustav Oberg, Frida Richard,
1920: Das Wunder des Schneeschuhs (Darsteller: Skier (/xx/)), Regie Arnold Fanck, mit Ernst Baader, Sepp Allgeier,

Literatur Hinweise
The BFI Companion to German Cinema, edited by Thomas Elsaesser with Michael Wedel, British FILM Institute, London 1999

Disclaimer

Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Luis Trenker - KinoTV Check Page Rank Pagerank Anzeige 
Luis Trenker - KinoTV updated Fri 02. Nov. 2018