I Battellieri del Volga

Directed by: Victor Tourjansky, , Germany, Italy, Yugoslavia, France, 1958

  • FSK 12  

Plakatmotiv I Battellieri del Volga, © Production Company


Cast and Credits

Director Victor Tourjansky
Scenario Damiano Damiani
Arnaldo Genoino
Victor Tourjansky [(as Arnaldo Genoino)]
Salka Viertel
Director of Photography Mario Montuori
Composer Norbert Glanzberg
Editor Roberto Cinquini
Art Director Vlastimir Gavrik
Cast John Derek [Alexis Orloff]
Wolfgang Preiss [Ossip]
Elsa Martinelli [Mascha]
Dawn Addams [Irina Nikolowna]
Gert Fröbe [Professor]
Ingmar Zeisberg [Countess Olga]
Charles Vanel [Ossip Semjonowitsch]
Rik Battaglia [Oberleutnant Lisenko]
Nerio Bernardi [Colonel Elagin]
Jacques Castelot [Jakoviev]
Arturo Bragaglia [Fuerst]
Feodor Chaljapin
Nitza Constantin [Grisha]
Nino Marchetti [Mikhailov]

Technical specifications
Category: Feature Film
Technical Details: Format: 35 mm, 1:2,35 - Ratio: TotalScope - Color Eastmancolor,Length: 102 minutes
Sound System: mono
First Screening: March 29, 1915 in Deutschland
FSK ab 12 Jahren,
Survival Status: Prints of this picture exist

Synopsis in German
Saratow, um 1890. Der Kosakenhauptmann Alexej Orlow und Irina Nikolowna heiraten mit einem rauschenden Hochzeitsfest. Noch in der Hochzeitsnacht gesteht Irina ihrem Mann, dass General Gorew, der Mann ihrer Schwester Olga und Orlows Vorgesetzter, sie vor drei Monaten im Champagnerrausch verführte und schwängerte. Gorew habe sie zur Hochzeit mit Orlow gezwungen. Orlow schlägt daraufhin den General nieder und wird verhaftet. Um Irinas Ehre nicht zu beschmutzen, behält er die Hintergründe seiner Tat für sich. Das Militärtribunal degradiert Orlow zum gemeinen Soldaten in einem Infanterieregiment. Als Irina Gorew androht, die Hintergründe ans Licht zu bringen, lässt der General Orlow in das Strafbataillon Dubrowka nach Sibirien schicken. Dort findet ihn Irina und überredet ihn zur Flucht, doch sie wird dabei erschossen. Während Orlow beim "Professor", einem Wolgaschiffer, Hilfe findet, hat Gorew schon einen Trupp Kosaken unter Führung von Oberleutnant Lisenko losgeschickt, um den Flüchtigen zu jagen. Der "Professor" bringt Orlow zur Wirtstochter Mascha, die ihm einen Pass besorgen soll. Die schöne Mascha verliebt sich in Orlow, der inzwischen bei den Wolgaschiffern Unterschlupf und Auskommen gefunden hat. Doch dann glaubt sie den Lügen von Orlows Häschern, die erzählen, dass er seine Frau getötet und ihren Schmuck und ihr Gold gestohlen habe. Dank der Wolgaschiffer kann Orlow seinen Verfolgern immer wieder knapp entkommen. Als Mascha die Wahrheit über ihn erfährt, scheint ihrem Glück nichts im Wege zu stehen. Doch ihr Vater, der Wirt Ossip verrät Orlow an die Kosaken. In der Zwischenzeit wird Orlow in Saratow vom Kriegsminister rehabilitiert, Gorews Frau Olga hat gegen ihren Mann ausgesagt. Er soll nun vor das Militärtribunal gestellt werden. Doch der General flieht in einer Nacht-und-Nebel-Aktion, um Orlow endgültig zu beseitigen. (mdr Presse)

Reviews in German: "Prächtig inszeniert." (tele 3/2018)

Remarks and general Information in German: «Ein berührender, atmosphärisch dichter Abenteuerfilm, der in der Zeit des zaristischen Russlands spielt. Viktor Tourjansky (1891-1976), ein international tätiger Filmregisseur ukrainischer Herkunft, inszenierte seinen Film nach einem Drehbuch, das er unter dem Pseudonym Arnaldo Genoino gemeinsam mit dem berühmten italienischen Regisseur Damiano Damiani schrieb. Besonders hervorhebenswert ist Tourjanskys internationales Darstellerensemble. Neben dem Amerikaner John Derek, der später als Regisseur berühmt wurde, wirken die Engländerin Dawn Addams, die Italienerin Elsa Martinelli sowie die Deutschen Wolfgang Preiss und Gert Fröbe mit. Für Gert Fröbe war es eine seiner ersten grösseren Rollen.» (mdr Presse)

I Battellieri del Volga is a motion picture produced in the year 1958 as a Germany, Italy, Yugoslavia, France production. The Film was directed by Victor Tourjansky, with John Derek, Wolfgang Preiss, Elsa Martinelli, Dawn Addams, Gert Fröbe, in the leading parts. The movie had its first screening on March 29, 1915 in Deutschland.

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:


Disclaimer
The information above does not purport to be exhaustive, but give the level of information to our database at the time of last update. All figures are best knowledge and belief researched to, legal claims arising from incorrect or missing information are expressly rejected.
Due to the current law in some countries can be held responsible person who addresses refers to having a criminal content spread may or criminal content and pages further refer, unless he closes clear from such liability. Our links below are researched to the best of my knowledge and belief, but we can not accept in any way for the content of these web pages and links from us any liability. We provide this explanation by analogy from all countries and all languages of. Quotations, if not otherwise marked, in the usual right to quote with identification of the sources added.
The copyright lies with the authors of these quotes - I Battellieri del Volga (1958) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige