Die Börsenkönigin

Regie: Edmund Edel, Deutschland, 1916

Deutschland, 1916
Szenenphoto aus Die Börsenkönigin, © Neutral-Film GmbH, Berlin


Stab und Besetzung

Produktion Neutral-Film GmbH, Berlin [N° 904]
Produzent Asta Nielsen
Regisseur Edmund Edel
Drehbuch Edmund Edel
Darsteller Asta Nielsen [Helene Netzler / Helena Neiber]
Wilhelm Kaiser-Heyl [Inspektor Müller]
Aruth Wartan [Bruno Lindholm / Landmann, Direktor der Mine]

Technische Angaben
Drehort resp. Ateliers: Literaria-Film-Atelier, Berlin-Tempelhof
Kategorie: Langspiel Film
Technische Info: Format: 35 mm, 1:1,33 - Ratio: 1:1,33 - Schwarz-Weiss Film,Länge: 52 Minuten, 1272 Meter, 4 Akte, 18 Bilder pro Sekunde
Tonsystem: silent
Premiere: 23. Mai 1918 in Deutschland

Vorhandene Kopien: Kopien des Films sind erhalten [Archiv: Deutsche Kinemathek - Museum für Film und Fernsehen (Berlin) - Museum für Film und Fernsehe]

Inhaltsangabe
Helene Metzler ist die gut situierte Besitzerin einer Kupfermine namens "Glückauf". Doch als die Mine erschöpft ist und alle Anteilseigner panisch ihre Aktien abstossen, ist auch Helenes Lage bedroht. Sie sucht nach Auswegen und inspiziert selbst die Mine. Direktor Lindholm entdeckt eine Kupferader, die neue Erträge verspricht. Helene ordert den Rückkauf aller Aktien an, und ihr Mut wird belohnt – bald floriert die Mine wieder. Aus Dankbarkeit will sie Lindholm zum Teilhaber machen und verliebt sich überdies in ihn. Der hat allerdings Gefallen an ihrer armen Cousine Lina gefunden. (www.filmportal.de)

General Information

Die Börsenkönigin is a motion picture produced in the year 1916 as a Deutschland production. The Film was directed by Edmund Edel, with Asta Nielsen, Wilhelm Kaiser-Heyl, Aruth Wartan, in the leading parts. There are no reviews of Die Börsenkönigin available.

Literatur Hinweise - La Cinémathèque Susise # 131, pg 15
- Irene Stratenwerth, Hermann Simon (ed.), Pioniere in Celluloid. Juden in der frühen Filmwelt, Henschel Verlag, Berlin, 2004
- Cinema Ritrovato Bologna 2009, Katalog pg 207

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

Unter anderem wurde der Film bei folgenden Filmfestivals aufgeführt:

Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Die Börsenkönigin (1916) - KinoTV Movie Database (M)