Hable con ella

Sprich mit ihr

Regie: Pedro Almodóvar, , Spanien, 2002

  • FSK 16  

Szenenphoto aus Hable con ella, © Production Company

Stills and posters © Production Company


Stab und Besetzung

Regisseur Pedro Almodóvar
Drehbuch Pedro Almodóvar
Kamera Javier Aguirresarobe
Musik Alberto Iglesias
Darsteller Javier Cámara
Geraldine Chaplin
Rosario Flores
Dario Grandinetti
Leonor Watling

Technische Angaben
Technische Info: Format: 35 mm - Farbe,Länge: 116 Minuten
Tonsystem: Ton
Premiere: 15. März 2002 in Spanien

FSK ab 16 Jahren,

Inhaltsangabe
Die stolze Stierkämpferin Lydia und der sensible Reiseschriftsteller Marco sind frisch verliebt. Kennengelernt haben sich die beiden, als Marco eine Reportage über die schöne Spanierin schreiben wollte. Vorsichtig, weil von ihren vorherigen Beziehungen noch versehrt, knüpfen sie erste Bande; da wird Lydia bei einem Stierkampf unerwartet so schwer verletzt, dass sie ins Koma fällt.
Die Liebe von Benigno und Alicia hingegen beruht auf Einseitigkeit: Seit der Krankenpfleger die Tänzerin von seinem Haus aus beobachtet hat, ist er verliebt in sie. Als er erfährt, dass sie nach einem Autounfall im Koma liegt, nimmt er den Job als ihr Krankenpfleger an und kümmert sich seither aufopferungsvoll um sie. Endlich bekommt sein einsames Leben einen Sinn und in den vier Jahren, in denen er sie pflegt, ist er so glücklich wie noch nie.
Im Krankenhaus treffen Marco und Benigno aufeinander. Marco ist seit dem Unfall Lydias zutiefst verunsichert und weiss nicht, wie er mit seiner bewusstlosen Freundin umgehen soll. Er ist beeindruckt von der Liebenswürdigkeit, mit der Benigno seine Patientin Alicia behandelt. Benigno zeigt Marco, wie er sich um Lydia kümmern soll, auch wenn Marco keine Hoffnung mehr sieht, dass seine Freundin eines Tages wieder aufwachen wird. Zwischen Marco und Benigno entsteht eine Freundschaft. Als Marco jedoch von einer Reise aus Jordanien zurückkehrt, muss er nicht nur erfahren, dass Lydia gestorben ist, sondern auch, dass sein Freund Benigno im Gefängnis sitzt. Er soll Alicia geschwängert haben ... (arte Presse)

Kritiken : "Wie der Liebestherapie-Auftrag SPRICH MIT IHR die Grenze des ewigen
Schweigens überwinden kann, ist die verrückteste Idee, die sich Pedro
Almodóvar bislang ausgedacht hat. Ohne Peinlichkeit und ohne Entgleisung
entwirft er ein völlig neues erotisches Kino, das auch eine neue
Körpersprache spricht." (NZZ Ticket)

"Tanz, Träume, Rückblenden und rituelle Momente verwebt der Spanier virtuos
zu einem sinnlichen Geflecht, das hypnotisch in den Bann zieht. Man wünscht
sich nur, der Film möge nie aufhören." (TELE)

"Gemeinsam sorgen der eigenwillige Regisseur und die starken
Schauspielerinnen und Schauspieler dafür, dass "Sprich mit ihr" zu einem
unvergesslichen Kinoerlebnis wird. In dieses Wechselbad der Gefühle wird das
Publikum gern eintauchen." (Brückenbauer)

"Wahrlich ein Meisterwerk!" (Baslerstab)

"Wenn es die Magie des Kinos tatsächlich immer noch gibt, dann wird sie in
,Hable con ella" magisch spürbar." (TR7)

"Ein Meisterwerk! Ein wahres Vergnügen!" (dimanche.ch)

Preise und Auszeichnungen
b>Golden Globes 2003: Auszeichnung: Bester fremdsprachiger Film!

Oscar Nominationen 2003: BESTE REGIE: Pedro Almodóvar, BESTES
ORIGINALDREHBUCH: Pedro Almodóvar

Anmerkungen : «Stierkampf, Tanztheater, die eigenwillige Liebe eines Krankenpflegers zu einer komatösen Patientin und eine geniale Stummfilmsequenz - das sind die Motive, die der Spanier Pedro Almodóvar in seinem Meisterwerk "Sprich mit ihr" auf unnachahmliche Weise zu einem kunstvoll gesponnenen Erzählfaden verknüpft. Der Film war ein grosser Publikumserfolg und wurde mit zahlreichen Preisen (u.a. "Golden Globe", "Europäischer Filmpreis", "César") ausgezeichnet. Ausserdem erhielt der Spanier 2002 mit der Auszeichnung für das beste Originaldrehbuch gleich den zweiten "Oscar" hintereinander nach "Alles über meine Mutter". Für die Darstellung des liebenswürdig-schrägen Krankenpflegers wurde Javier Cámara schliesslich mit dem "Europäischen Filmpreis" als Bester Darsteller geehrt.» (wdr presse)

«Pedro Almodóvars einfühlsames Meisterwerk wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet - unter anderem mit dem Golden Globe, dem Europäischen Filmpreis und dem César. Almodóvar erhielt 2002 den Oscar für das beste Originaldrehbuch und Javier Cámara wurde für seine Rolle des Benigno mit dem Europäischen Filmpreis als bester Darsteller geehrt.
"Sprich mit ihr" ist ein psychologisches Drama, das von Liebe und Tod, Einsamkeit, Freundschaft und dem Versuch der Verständigung erzählt.
Nebenbei ist der Film voller Verweise und integriert Stierkampfszenen, Tanztheater und sogar einen Stummfilm kunstvoll in einen Plot um grosse Gefühle, was dem Film seine Leichtigkeit verschafft.
Pedro Almodóvar, einstiges Enfant terrible des spanischen Kinos, wurde 1951 in Calzada de Calatrava in der Mancha geboren. Er wuchs in der Extremadura auf, wo er eine Klosterschule besuchte. Nach dem Zusammenbruch des Franco-Regimes begann er Kurzfilme zu drehen und wurde schnell zum Star der Movida, der Madrider Untergrundkulturbewegung. Nach dem Erscheinen seines ersten Spielfilms "Pepi, Luci, Bom und andere Mädchen aus der Clique" (1980) widmete er sich ausschliesslich dem Filmemachen und ist heute der prominenteste spanische Regisseur. Unter anderem drehte er "Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs" (1987), "High Heels" (1991), "Alles über meine Mutter" (1999), "Schlechte Erziehung" (2004, auf ARTE im Mai 2009) und "Volver - Zurückkehren" (2006). Seine Firma "Deseo" produziert nicht nur seine eigenen Filme, sondern auch neue Talente, so wie die kanadische Regisseurin Isabel Coixet ("Das geheime Leben der Worte", 2005) und die Argentinierin Lucrecia Martel ("Das heilige Mädchen", 2004).» (arte Presse)

Hable con ella ist ein Film, der im Jahr 2002 in Spanien produziert wurde. Regie führte Pedro Almodóvar, mit Javier Cámara, Geraldine Chaplin, Rosario Flores, Dario Grandinetti, Leonor Watling, in den wichtigsten Rollen. Der Film hatte am 15. März 2002 in Spanien seine Premiere.

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:


    Disclaimer
    Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
         Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
         Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Hable con ella (2002) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige