I Vitelloni

Walkonie

Directed by: Federico Fellini, , Italy, France, 1953

  • FSK 16  
  • TV Tip:

Plakatmotiv I Vitelloni, © Cité Films, Peg Film


Cast and Credits

Production Cité Films
Peg Film
Director Federico Fellini
Scenario Federico Fellini
Ennio Flaiano
Tullio Pinelli
Director of Photography Carlo Carlini
Otello Martelli
Otello Martelli
Composer Nino Rota
Art Director Mario Chiari
Cast Lída Baarová [Signora Giulia]
Silvio Bagolini
Paola Borboni
Franco Fabrizi [Fausto]
Riccardo Fellini [Riccardo]
Franca Gandolfi
Franco Interlenghi [Moraldo]
Achille Majeroni
Carlo Romano
Leonora Ruffo [Sandra]
Vira Silenti
Alberto Sordi [Alberto]
Leopoldo Trieste [Leopoldo]
Leopoldo Trieste
Valentina Frascaroli

Technical specifications
Technical Details: Black and White,Length: 102 minutes
Sound System: not indicated

FSK ab 16 Jahren,
Szenenphoto aus I Vitelloni, © Cité Films, Peg Film

Synopsis in German
Fünf junge Leute haben sich in dem kleinstädtischen italienischen Badeort Pesaro an der Adria daran gewöhnt, ihre Tage mit Nichtstun zu verbringen. Sie liegen ihren Eltern und Verwandten auf der Tasche und schlagen die Zeit mit kindischen Reden und albernen Streichen tot. Alberto (Alberto Sordi) ist auf seine Mutter fixiert, Riccardo (Riccardo Fellini) pflegt seinen Bauch, Leopoldo (Leopoldo Trieste) fühlt sich als verkanntes Genie, Fausto (Franco Fabrizi) spielt den Don Juan. Als Fausto eines Tages Sandra (Leonora Ruffo), die Schwester von Moraldo (Franco Interlenghi), heiraten muss, weil sie ein Kind von ihm erwartet, sieht er sich gezwungen, eine Stellung anzunehmen. Nach wie vor ist er jedoch zum Leidwesen seiner jungen Frau auf Liebesabenteuer aus, und als er es auch bei der Frau seines Chefs versucht, fliegt er. So kann er wieder zu den anderen Tagedieben stossen; ob eine Tracht Prügel, die ihm sein Vater schliesslich verabfolgt, fruchten wird, bleibt offen.... (ARD Presse)

Remarks and general Information in German: "Der Spielfilm "Die Müssiggänger" ist Fellinis drittes Werk; er brachte ihm gleich zu Anfang seiner Karriere spektakulären Erfolg und den Silbernen Löwen von Venedig ein. Die Nähe zum Neorealismus ist noch unverkennbar; auch autobiographische Züge sind nicht zu leugnen: "Alles und nichts in meinem Werk ist autobiographisch" hat Fellini selbst einmal gesagt. Der Badeort Pesaro spiegelt sicherlich viel vom Leben und Treiben in Fellinis Heimatstadt Rimini wider; in Moraldo steckt natürlich auch ein Stück von ihm: Als einziger der fünf Freunde reist dieser schliesslich nach Rom in ein neues Leben ab, während die anderen weiter flanieren, fabulieren und träumen. "I vitelloni" heisst wörtlich übersetzt "Die jungen Kälber", und darin klingt bei aller ironisch-kritischen Distanz doch schon ein Moment des versöhnlichen Verständnisses für alles Menschlich-Allzumenschliche an, wie es im späteren Werk Fellinis immer mehr hervortritt." (ARD Presse)

General Information

I Vitelloni is a motion picture produced in the year 1953 as a Italy, France production. The Film was directed by Federico Fellini, with Silvio Bagolini, Paola Borboni, Franco Fabrizi, Riccardo Fellini, Franca Gandolfi, in the leading parts. There are no reviews of I Vitelloni available.



References in Databases
KinoTV Database Nr. 23870

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Disclaimer
    The information above does not purport to be exhaustive, but give the level of information to our database at the time of last update. All figures are best knowledge and belief researched to, legal claims arising from incorrect or missing information are expressly rejected.
    Due to the current law in some countries can be held responsible person who addresses refers to having a criminal content spread may or criminal content and pages further refer, unless he closes clear from such liability. Our links below are researched to the best of my knowledge and belief, but we can not accept in any way for the content of these web pages and links from us any liability. We provide this explanation by analogy from all countries and all languages of. Quotations, if not otherwise marked, in the usual right to quote with identification of the sources added.
    The copyright lies with the authors of these quotes - I Vitelloni (1953) - KinoTV Movie Database (M) Check Page Rank Pagerank Anzeige