Sissi

Directed by: Ernst Marischka, , Austria, 1955

  • FSK 6  
  • Genre: Romance, History, Drama,
  • TV Tip: SF 1 - Saturday, 22. 12, 2018, 14:00 Uhr
    ARD - Monday, 24. 12, 2018, 20:15 Uhr

Plakatmotiv Sissi, © Production Company


Cast and Credits

Producer Karl Ehrlich
Director Ernst Marischka
Scenario Ernst Marischka
Ernst Marischka
Director of Photography Bruno Mondi
Herbert Geier
Composer Anton Profes
Editor Anton Profes
Cast Romy Schneider [Prinzessin Elisabeth von Bayern, genannt Sissi]
Karlheinz Böhm [Kaiser Franz Joseph]
Franz Böheim
Vilma Degischer [Erzherzogin Sophie]
Richard Eybner
Karl Fochler
Uta Franz [Prinzessin Helene]
Uta Franz [Prinzessin Helene]
Gustav Knuth [Herzog Maximilian von Bayern]
Josef Meinrad [Colonel Boeckl]
Erich Nikowitz
Walther Reyer [Count Andrassy]
Magda Schneider [Herzogin Ludovika von Bayern]
Otto Tressler [Marschall Radetzky]
Egon von Jordan
Egon von Jordan [Baronin Wulffen]
Egon von Jordan [Erzherzog Karl-Ludwig]

Technical specifications
Category: Feature Film
Technical Details: Format: 35 mm, 1:1,66 - Ratio: 1:1,66 - Color,Length: 105 minutes
Sound System: Mono
FSK ab 6 Jahren, ffr
Survival Status: Prints of this picture exist

Synopsis in German
Die machtbewusste Erzherzogin Sophie (Vilma Degischer) hat beschlossen, dass ihr Sohn, Kaiser Franz Joseph von Österreich (Karlheinz Böhm), um der Staatsraison willen endlich heiraten muss. Ihre sorgfältig getroffene Wahl fällt auf Helene (Uta Franz), genannt Nené, die älteste Tochter ihrer Schwester Ludovika (Magda Schneider). Der junge Kaiser ist nicht begeistert, dass die Vermählung über seinen Kopf hinweg arrangiert wird, doch er fügt sich. Bei einem Treffen in Bad Ischl, zu dem Ludovika mit Nené und deren jüngerer Schwester Sissi (Romy Schneider) anreist, soll das Paar sich kennenlernen. Um den hektischen Vorbereitungen auf die Hofzeremonie zu entfliehen, geht Sissi fischen und begegnet dabei zufällig dem Kaiser - den sie sich förmlich „angelt“. Franz Joseph ist von der natürlichen Anmut der ihm unbekannten jungen Frau sofort fasziniert und verabredet mit ihr ein heimliches Treffen. Als er ihr beim Staatsempfang zu Ehren seines Geburtstages wieder begegnet, erfährt er, dass die schöne Unbekannte Nenés Schwester Sissi ist. Während des feierlichen Soupers hat Franz Joseph nur Augen für sie - und gibt zur grossen Überraschung des Hofes seine Verlobung mit Sissi bekannt. Die strenge Erzherzogin ist entsetzt, doch Franz Joseph setzt sich erstmals gegen seine Mutter durch und führt Sissi schliesslich vor den Altar. (ARD Presse)

Reviews in German: «Blaublütige Schwärmerei - immer wieder schön ...» (tele 44/2009)
Remarks and general Information in German: Der erste Teil der bis heute unvermindert populären Erfolgstrilogie um die österreichische Kaiserin Elisabeth. Bei einer von der österreichischen Erzherzogin Sophie als 'privater Familienausflug' arrangierten Reise nach Bad Ischl soll der junge österreichische Kaiser Franz Josef seine künftige Frau, die Prinzessin Helene von Bayern kennenlernen und sich mit ihr verloben. Franz Josef aber verliebt sich bei einer zufälligen Begegnung in deren junge Schwester Elisabeth, genannt Sissi, und setzt gegen den Widerstand seiner ehrgeizigen Mutter durch, dass er sie heiraten kann. Der Film gipfelt in einer prachtvollen Hochzeitszeremonie. Ernst Marischka hatte schon immer ein Gespür für die Vorlieben des Publikums. Mit "Sissi" landete er den ganz grossen Wurf. Romy Schneider und Karlheinz Böhm waren gerade zu den beliebtesten Nachwuchsschauspielern gekürt worden. Als jugendliche Leitbilder, die Reinheit und Unantastbarkeit verkörperten, gaben sie die Idealbesetzung für das Monarchenpaar ab. Märchenhafte Schauplätze und ein Drehbuch, das sich auf das -Wie- der Romanze konzentrierte, taten ein übriges. (Beta-Taurus)

Die aufwendig ausgestattete und gefühlvoll inszenierte Geschichte um die exzentrische österreichische Kaiserin Elisabeth, genannt Sissi, zählt mit über 6,5 Millionen Kinobesuchern zu den ganz grossen Erfolgen des deutschsprachigen Nachkriegskinos. Erfolgsregisseur Ernst Marischka zog alle Register der Prachtentfaltung und inszenierte ein glanzvolles Traumfinale, wie man es bis dahin nur aus dem Hollywoodkino kannte. Der erst 16-jährigen Romy Schneider und dem ebenfalls noch jungen Karlheinz Böhm ebnete der Welterfolg von „Sissi" den Weg zu einer internationalen Schauspielkarriere. (ARD Presse)

General Information

Sissi is a motion picture produced in the year 1955 as a Austria production. The Film was directed by Ernst Marischka, with Romy Schneider, Karlheinz Böhm, Uta Franz, Egon von Jordan, Erich Nikowitz, in the leading parts.



References in Databases
KinoTV Database Nr. 2720

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Disclaimer
    The information above does not purport to be exhaustive, but give the level of information to our database at the time of last update. All figures are best knowledge and belief researched to, legal claims arising from incorrect or missing information are expressly rejected.
    Due to the current law in some countries can be held responsible person who addresses refers to having a criminal content spread may or criminal content and pages further refer, unless he closes clear from such liability. Our links below are researched to the best of my knowledge and belief, but we can not accept in any way for the content of these web pages and links from us any liability. We provide this explanation by analogy from all countries and all languages of. Quotations, if not otherwise marked, in the usual right to quote with identification of the sources added.
    The copyright lies with the authors of these quotes - Sissi (1955) - KinoTV Movie Database (M) Check Page Rank Pagerank Anzeige