Le Trou

Das Loch

Regie: Jacques Becker, , Frankreich, 1960

    Plakatmotiv Le Trou, © Filmsonor

    Stills and posters © Filmsonor


    Stab und Besetzung

    Produktion Filmsonor
    Regisseur Jacques Becker
    Drehbuch José Giovanni
    Jean Aurel
    Jacques Becker
    Nach einer Vorlage von José Giovanni [Roman oder Erzählung]
    Kamera Ghislain Cloquet
    Darsteller Ph Bancel
    Michel Constantin [Géo]
    Jean Keraudy [Roland]
    Philippe Leroy [Manu]
    Raymond Meunier ["Monseigneur"]
    Marc Michel [Gaspard]

    Technische Angaben
    Kategorie: Langspiel Film
    Technische Info: Schwarz-Weiss Film,
    Tonsystem: Mono
    Premiere: 18. März 1960 in Frankreich
    Vorhandene Kopien: Kopien des Films sind erhalten
    Szenenphoto aus Le Trou, © Filmsonor

    Inhaltsangabe
    "Das Loch" erzählt die Geschichte von vier Untersuchungshäftlingen, die vor Prozessbeginn einen Ausbruch aus dem Pariser Gefängnis "La Santé" planen. Während ihrer Vorbereitungsarbeiten bekommen sie einen weiteren Zellengenossen. Es ist der junge Gaspard, den man des versuchten vorsätzlichen Mordes an seiner Frau beschuldigt. Den vieren bleibt nichts anderes übrig, als Gaspard einzuweihen; dieser erklärt sich bereit mitzumachen. Sorgfältig getarnt, graben die Häftlinge ein Loch vom Zellenboden ins Kellergeschoss der Anstalt und schaffen sich mühsam einen Zugang zum städtischen Kanalisationssystem. Von dort scheint es nur noch ein kleiner Schritt in die Freiheit zu sein. In dieser Situation erfährt Gaspard bei einem Gespräch mit dem Gefängnisdirektor, dass seine Frau überraschend die Klage gegen ihn zurückgezogen hat. Das hat fatale Folgen...... (wdr Presse)

    Anmerkungen : "José Giovanni hat eine aufregende Biografie. Mit achtzehn Jahren kämpft er in der "Résistance" gegen die deutschen Besatzer, nach dem Krieg gerät er in das kriminelle Milieu von Paris und wird in eine Erpressungsgeschichte verwickelt. Bei einem überfall gibt es fünf Tote, er wird verletzt ins Gefängnis eingeliefert und beim Prozess zum Tode verurteilt. Schliesslich wird er begnadigt. Nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis schreibt er ein Buch mit dem Titel "Das Loch", das minutiös den Ausbruchsversuch von fünf Häftlingen beschreibt. Jacques Becker verfilmt diesen Stoff 1960 und für José Giovanni beginnt ein zweites Leben: Er wird Schriftsteller und Filmregisseur. Erst sehr viel später erfährt er, dass es sein Vater war, dem er es zu verdanken hat, dass er mit dem Leben davon kam. Anfang der 90er Jahre schrieb er darüber ein Buch, aus dem jetzt sein Film entstanden ist: "Mon Père".
    Jacques Becker (1906 -1960) gehörte zu den massgeblichen Regisseuren Frankreichs in den Nachkriegsjahren, "Goldhelm" mit Simone Signoret gilt als sein Meisterwerk. Der Bogen seiner Filme spannt sich von der ironischen Komödie bis zum Gangsterfilm ("Wenn es Nacht wird in Paris"). Kennzeichnend für seine Arbeit waren produktive Detailbesessenheit und subtiles psychologisches Gespür, besonders interessierte ihn menschliches Verhalten in der Gruppe. "Das Loch" zeigt Beckers Stärken in eindrucksvoller Bündelung, er selber hat die Uraufführung dieses Films nicht mehr erlebt." (Roland Johannes, wdr-Presse)

    Le Trou is a motion picture produced in the year 1960 as a Frankreich production. The Film was directed by Jacques Becker, with Ph Bancel, Michel Constantin, Jean Keraudy, Philippe Leroy, Raymond Meunier, in the leading parts. The movie had its first screening on März 18, 1960 in Frankreich. There are no reviews of Le Trou available.



    Literatur Hinweise Cinémathèque Suisse nr. 177, Lausanne 1999

    Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Unter anderem wurde der Film bei folgenden Filmfestivals aufgeführt:


    Disclaimer
    Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
         Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
         Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Le Trou (1960) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige