La Flor de mi Secreto

Mein Blühendes Geheimnis

Regie: Pedro Almodóvar, , Spanien, Frankreich, 1995


    Genre: Komödie,

Szenenphoto aus La Flor de mi Secreto, © Production Company

Stills and posters © Production Company


Stab und Besetzung

Regisseur Pedro Almodóvar
Drehbuch Pedro Almodóvar
Dorothy Parker
Kamera Alfonso Beato
Musik Alberto Iglesias
Darsteller Imanol Arias [Paco]
Joaquin Cortes [Antonio]
Rossy de Palma [Rosa]
Juan Echanove [Angel]
Carmen Elias [Betty]
Chus Lampreave [Leo's Mutter]
Kiti Manver [Manuela]
Marisa Paredes [Leo]
Manuela Vargas [Blanca]

Technische Angaben
Technische Info: Format: 35 mm - Farbe,Länge: 99 Minuten
Tonsystem: Keine Angabe

Inhaltsangabe
Unter dem Pseudonym Amanda Gris hat Leo Macias (Marisa Paredes) viele kommerziell erfolgreiche Liebesromane veröffentlicht. Doch seit die Ehe mit ihrem Mann Paco (Imanol Arias) kriselt, ist Leo nicht mehr in der Lage, optimistische Kitschgeschichten zu liefern. Sie trinkt und verfasst düstere Sozialkrimis, die bei ihrem nur am kommerziellen Erfolg interessierten Verleger einen Tobsuchtsanfall auslösen. Ihre Freundin Betty (Carmen Elias) rät ihr, journalistisch zu arbeiten und vermittelt den Kontakt zu dem Literatur-Redakteur Angel (Juan Echanove). Angel ist ein Fan von Amanda Gris und fordert Leo auf, das letzte Buch der Kitschautorin zu besprechen, worauf Leo einen brutalen Verriss ihres eigenen Werks schreibt. Als Leo von ihrem Mann Paco verlassen wird, nimmt sie verzweifelt eine Überdosis Schlaftabletten. Doch als sie auf dem Anrufbeantworter einen Anruf ihrer Mutter hört, die über Alltägliches jammert, kommt sie wieder zur Besinnung. Beim Verlassen des Hauses gerät sie in einen Demonstrationszug und fällt in Angels Armen in Ohnmacht. Sie erwacht in seiner Wohnung und erfährt, dass sie im Schlaf die Identität der Trivialroman-Autorin Amanda Gris preisgegeben hat. Zuhause erfährt Leo, dass ihre beste Freundin Betty eine Affäre mit ihrem Mann Paco hat, und verlässt Madrid, um sich in ihrem Heimatdorf bei ihrer Mutter zu erholen. Als sich ihr Verleger meldet und überaus begeistert über zwei neue Manuskripte ist, die sie ihm geschickt habe, fährt Leo zu Angel, der kleinlaut gesteht, dass er seinen Traum verwirklicht hat, Liebesromane im Stil von Amanda Gris zu schreiben. Zuletzt küssen sich Angel und Leo vor dem prasselnden Kaminfeuer - ein Happyend wie aus einem Amanda-Gris-Roman... (ARD Presse)..

Kritiken : "Ein einfühlsamer und ehrlicher Film über menschliche Gefühle" (Die Welt)
"Auch wenn Leo womöglich auf dem Niveau von Rosamunde Pilcher schreibt, so bewegt sich der Film auf einer deutlich höheren Ebene - emotional starkes, melancholisch angehauchtes Melodrama, eine Liebes- und Leidensgeschichte mit Witz und Charme - Das clevere Melodrama gefällt durch eine schlichte und dennoch raffinierte Doppelbödigkeit" (tele 38/2007)

Anmerkungen : "Der Spanier Pedro Almodovar zieht in "Mein blühendes Geheimnis" eine Zwischenbilanz seines Werks. Dabei wird das typische Almodovar-Personal - Drogensüchtige, Homosexuelle und Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs - auf faszinierende und spannende Weise in der süsslichen Kitschwelt von Liebesromanen gespiegelt. Mit pointierter Dramaturgie und virtuoser Personenführung schafft es Almodovar, dass Kitsch und Kunst in "Mein blühendes Geheimnis" keine Gegensätze mehr sind, sondern einander auf überraschende Weise gegenseitig befruchten." (ard Presse)

\"Wie eine Kuh ohne Glocke" sind die Frauen in Almodóvars stillem Melodram "Mein blühendes Geheimnis": Leo, gespielt von Marisa Paredes, und ihre Mutter, die von Chus Lampreave verkörpert wird, gehen nach dem Verlust ihrer Männer an ihren Geburtsort zurück: Eine Frau ohne Mann muss nach spanischer Sitte in den familiären Schoss zurückkehren, damit sie sich nicht verirrt und wie eine Kuh ohne Glocke verloren geht.

Regisseur und Autor Pedro Almodóvar überrascht mit dieser augenzwinkernden Emanzipationsgeschichte, geht es doch sonst bei ihm um schrill-groteske Gestalten im sexuellen Wirrwarr der Gefühle. Ganz klar lässt sich jedoch die Handschrift des Kult-Regisseurs erkennen: Schwache Frauen werden von starken Männern dominiert, bis sich die Frauen als die eigentlich starken und die Männer als die unsäglich schwachen entpuppen. Und so ist Leos blühendes Geheimnis am Ende weniger ihr Schreiben unter einem Pseudonym, als vielmehr die Entdeckung ihrer selbst.

Marisa Paredes, die die Diva Huma Rojo in Almodóvars Erfolgsfilm "Alles über meine Mutter" (1999) spielt, kann auf eine Vielzahl gewonnener Filmpreise zurückblicken - berühmt geworden ist sie vor allem durch Pedro Almodóvar. Ein weiteres schauspielerisches Highlight des Films und ein besonders ästhetisches Erlebnis für die Damenwelt: Joaquín Cortés, spanischer Flamenco-Gott und Latinlover, der hier sein Leinwanddebüt als Tanzlehrer Antonio, dem Sohn von Leos Putzfrau gibt.» (arte Presse)

La Flor de mi Secreto ist ein Film, der im Jahr 1995 in Spanien, Frankreich produziert wurde. Regie führte Pedro Almodóvar, mit Chus Lampreave, Joaquin Cortes, Rossy de Palma, Juan Echanove, Carmen Elias, in den wichtigsten Rollen.

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:


    Disclaimer
    Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
         Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
         Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - La Flor de mi Secreto (1995) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige