Westward the Women

Karawane der Frauen

Regie: William A. Wellman, , USA, 1951

  • FSK 16  

  • Genre: Western,

Plakatmotiv Westward the Women, © Metro-Goldwyn-Mayer (MGM)

Stills and posters © Metro-Goldwyn-Mayer (MGM)


Stab und Besetzung

Produktion Metro-Goldwyn-Mayer (MGM)
Produzent Dore Shary
Regisseur William A. Wellman
Drehbuch Charles Schnee
Story Frank Capra
Kamera William C. Mellor
Musik Jeff Alexander
Schnitt James E. Newcom
Architekt Daniel B. Cathcart
Cedric Gibbons
Set Decoration Ralph S. Hurst
Edwin B. Willis
Kostümbild Walter Plunkett
Darsteller Julie Bishop [Laurie Smith]
Denise Darcel [Fifi Danon]
Beverly Dennis [Rose Meyers]
Hope Emerson [Patience Hawley]
Marilyn Erskine [Jean Johnson]
Lenore Lonergan [Maggie [O'Malley]]
Guido Martufi [Tony Maroni]
John McIntire [Roy Whitman]
Henry Nakamura [Ito]
Robert Taylor [Buck Wyatt]
Renata Vanni [Frau Maroni]

Technische Angaben
Kategorie: Langspiel Film
Technische Info: Format: 35 mm, 1:1,37 - Ratio: 1:1,37 - Schwarz-Weiss Film,Länge: 118 Minuten
Tonsystem: mono
Premiere: 11. Januar 1952 in USA
FSK ab 16 Jahren,
Vorhandene Kopien: Kopien des Films sind erhalten
Szenenphoto aus Westward the Women, © Metro-Goldwyn-Mayer (MGM)

Inhaltsangabe
Kalifornien, 1851: Bürgermeister Roy Whitman (John McIntire) ist mit seiner prosperierenden Pionier-Siedlung zufrieden. Damit die rauen Cowboys zu gesitteten, sesshaften Siedlern werden, wirbt er in Chicago eine Gruppe von 140 heiratswilligen Frauen an. Um diese quer durch die Rocky Mountains und das Indianerland in das 3.000 Kilometer entfernte Kalifornien zu bringen, hat Whitman den erfahrenen Scout Buck Wyatt (Robert Taylor) und 15 Begleiter engagiert. Wyatt behandelt die Frauen zunächst verächtlich. Seine Überheblichkeit hält nicht lange an, denn rasch lernen sie den Umgang mit Pferden, Maultieren und Gewehren. Bald müssen sie dem ersten Indianerangriff standhalten. Der unerbittliche Wyatt verbietet seinen Männern jeden Kontakt zu den Frauen und tötet einen Vergewaltiger. Eingeschüchtert verlassen die Männer den Treck - bis auf den japanischen Koch Ito (Henry Nakamura) und einen jungen Cowboy, der sich in die schwangere Rose (Beverly Dennis) verliebt hat. So müssen sich die Frauen allein den Strapazen stellen, Wege durch die Wälder bahnen, Brücken über reissende Flüsse bauen und zur Entlastung der Maultiere tagelange Fussmärsche durchstehen. Die italienische Witwe Mrs. Maroni (Renata Vanni) verliert ihren geliebten Jungen Toni (Guido Martufi) bei einem tragischen Unfall und verfällt in Apathie. Buck fühlt sich von der stolzen Fifi Danon (Denise Darcel) provoziert. Als sie nach einem Streit in die Wüste flieht, reitet er ihr nach. Die Hassliebe der beiden verwandelt sich in eine Romanze. Bei ihrer Rückkehr zum Treck stellen sie entsetzt fest, dass Bürgermeister Whitman und zwölf Frauen bei einem weiteren Indianerangriff umkamen. Buck rät der Gruppe zur Umkehr, doch die Frauen wollen unbeirrt weiter gen Kalifornien ziehen. Vor ihnen liegen noch die entsetzlichen Strapazen der Rocky Mountains sowie die mörderische Hitze des Death Valley. (ARD Presse)

Kritiken : "Nichts für zarte Gemüter: ein eigenwilliger, recht harter und origineller Western" (tele)

Anmerkungen : «William A. Wellman inszenierte mit rauem Charme und einer fast semi-dokumentarischen Erzählweise den strapaziösen Weg zur Eroberung des „Wilden Westens". Er blättert ein oft übersehenes Kapitel auf: den Beitrag tapferer Frauen bei der Zivilisierung des weiten Landes und seiner ungehobelten Pioniere.» (ARD Presse)

Westward the Women ist ein Film, der im Jahr 1951 in USA produziert wurde. Regie führte William A. Wellman, mit Guido Martufi, Denise Darcel, Beverly Dennis, Hope Emerson, Marilyn Erskine, in den wichtigsten Rollen. Der Film hatte am 11. Januar 1952 in USA seine Premiere.

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

Unter anderem wurde der Film bei folgenden Filmfestivals aufgeführt:


Disclaimer
Die obenstehenden Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern geben den Informationsstand unserer Datenbanken zum Zeitpunkt der letzten Aktualisierung an. Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, Rechtsansprüche aus falschen oder fehlenden Angaben werden ausdrücklich abgelehnt.
     Auf Grund der aktuellen Rechtssprechung in einigen Ländern kann derjenige haftbar gemacht werden, der auf Adressen verweist, die möglicherweise einen strafbaren Inhalt verbreiten oder auf strafbare Inhalte und Seiten weiterverweisen, es sei denn, er schliesst eindeutig eine solche Haftung aus. Unsere angeführten Links sind nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, dennoch können wir in keiner Weise für die Inhalte der von uns aufgeführten Links und Webseiten irgendwelche Haftung übernehmen. Wir geben diese Erklärung sinngemäss für alle Länder und alle Sprachen ab.
     Soweit nicht anderweitig gekennzeichnet sind Fremdzitate im Rahmen des üblichen Zitatenrechts mit Kennzeichnung der Quellen aufgenommen. Das Copyright dieser Zitate liegt bei den Autoren. - Westward the Women (1951) - KinoTV Movie Database Check Page Rank Pagerank Anzeige