Die Fürstin von Beranien

Dirección: Ernst Reicher, Alemania, 1918

Alemania, 1918
Plakatmotiv Die Fürstin von Beranien, © Production Company


Génénerique

Producción
Productor Ernst Reicher
Director Ernst Reicher
Guión Richard Hutter
Ernst Reicher
Fotografía Hans Bloch
Arquitecto Manfred Noa
Interpretación Stella Harf [Fürstin Elisabeth Maria von Beranien]
Bruno Kastner [Prinz Heinrich von Waldstein/ Dr. Heinrich von Wald]
Leopold von Ledebur [Fürst Ernst von Beranien, Elisabeths Vater]
Leopold von Ledebur [Herzog Rudolf von Wittland]
Leopold von Ledebur [Graf Colloden]
Hermann Picha [Geheimrat Asch]
Wilhelm Kaiser-Heyl [General Arens]
Wilhelm Kaiser-Heyl [Leutnand A.D.]
Wilhelm Kaiser-Heyl [Stefan]
Wilhelm Kaiser-Heyl [Kitty, Nichte von Schleierbach-Eulenkopf]
Frida Richard [Reichsgräfin Elvira Schleierbach-Eulenkopf]
Kurt Salden [Karl]
Aruth Wartan [Martinic, Hauptmann der Leibgarde]

Détails techniques
Categoria: Largometraje
Información tecnica: Format: 35 mm, 1:1,33 - Ratio: 1:1,33 - Blanco y Negro,, 1941 metro, 5 ruoli
Sistema de sonido: silent
Estreno: Abril 1918 in Berlin, TauenzienPalast

Vorhandene Kopien: Unvollständige Kopien des Films existieren [Archiv: Cineteca Nazionale]

Synopsis (en Alemán)
Prinzessin verliebt sich, darf ihn aber nicht heiraten. Er weiss von nichts und wird als Rebell erschossen. (Quelle: German Early Cinema Database)

Fürst Ernst von Beranien lässt ein Dekret verkünden, demzufolge seine Tochter Elisabeth Kronprinzessin seines Landes wird. Ehe sie ihren Pflichten nachkommen will, bittet Elisabeth ihren Vater, sich vorher noch eine kleine Auszeit nehmen zu dürfen: Sie will als einfache Komtess in den Bergen Urlaub machen. Fürst Ernst willigt ein, gibt ihr aber die gestrenge, alte Gräfin Elvira Schleierbach-Eulenkopf mitsamt ihrer Nichte Kitty als Begleitung mit auf den Weg zum Wintersport. In dem sympathischen Dr. Heinrich von Wald macht die Fürstentochter eine angenehme Urlaubsbekanntschaft, aus der sich bald mehr entwickelt. Als ihr jener Wald einen Heiratsantrag macht, flüchtet Elisabeth, obwohl gleichfalls verliebt, Hals über Kopf und reist ab, da der Mann aus Standesgründen daheim kaum in Frage käme.

Wieder in Beranien, stirbt Elisabeths Vater. Nun muss schnellstens ein Ehemann aus hochadeligen Kreisen her. In Frage kommt Herzog Rudolf von Wittland, der einstige Wunschkandidat ihres Vaters. Schweren Herzens willigt Elisabeth ein, ihn zu heiraten. Doch die Militärpartei von Beranien ist ganz und gar nicht mit Fürst Ernsts Dekret einverstanden, demzufolge nun eine Frau das Land regieren soll. Vielmehr will diese Partei den Prinzen von Waldstein an der Spitze des Landes sehen und zettelt daher, unter der Führung von General Arens, einen Aufstand gegen Elisabeth an. Mit eben jenem Prinz von Waldstein an der Spitze dringen die Verschwörer in den Fürstenpalast vor, als der Prinz Elisabeth erblickt. Beide trauen ihren Augen nicht, jener Prinz ist niemand anderes als die Urlaubsbekanntschaft Heinrich von Wald, der wie Fürstin Elisabeth damals inkognito anreiste.

In diesem Moment senkt er seinen Degen und lässt sich widerstandslos abführen. Doch Elisabeth setzt ihn auf freien Fuss und begnadigt ihn. Als Prinz Heinrich sie noch einmal sehen will und sich ihr deshalb auf dem Balkon nähert, versteht ihre Leibgarde diese Annäherung miss und schiesst auf ihn. Er stirbt. Tief erschüttert vom Tod ihrer grossen Liebe lässt sich Fürstin Elisabeth nunmehr darauf ein, den für sie ausgesuchten Wunschgemahl zu heiraten. (wikipedia)

Osservaciones generales (en Alemán): Neuzensur am 13. August 1921 B.3882, 5 Akte, 1765 m, Jugendverbot

General Information

Die Fürstin von Beranien is a motion picture produced in the year 1918 as a Alemania production. The Film was directed by Ernst Reicher, with Stella Harf, Bruno Kastner, Leopold von Ledebur, , , in the leading parts. There are no reviews of Die Fürstin von Beranien available.

Publicados - Gerhard Lamprecht, Deutsche Stummfilme 1917-1918, pg. 406
- Kinematograph No. 580, 1918
- Kinematograph No. 591, 1918
- Kinematograph No. 596, 1918
- Film No. 13, 1918
- Film No. 17, 1918
- IFW No. 21, 1918
- Film No. 4, 1918
- Kinematograph No. 577, 1918
- Film No. 18, 1918
- Film No. 21, 1918
- Verzeichnis in Deutschland gelaufener Filme. München 1980 (München) No. 254, 1918
- Verzeichnis in Deutschland gelaufener Filme. München 1980 (München) No. 429, 1918

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

Disclaimer
La información anterior no pretende ser exhaustiva, sino dar información documental de nuestras bases de datos en el momento de la última actualización en el archivo. Toda la información que se investiga a mi mejor saber y entender, reclamaciones derivadas de o falta de información inadecuado, son expresamente rechazadas. Debido a la ley vigente en algunos países, una persona puede ser responsable, las direcciones se refiere a los contenidos de un delito, o pueden distribuir el contenido y las páginas para referirse a más, a menos que claramente excluye esta responsabilidad. Nuestros enlaces de abajo son investigados a lo mejor de nuestro conocimiento y creencia, pero no podemos por los contenidos de los enlaces que figuran por nosotros y cualquier otro sitio de errores u omisiones pulg Ofrecemos esta explicación por analogía a todos los países e idiomas. A menos que se notifique lo contrario las fuentes Fremdzitate están bajo la identificación habitual de la ley citando agregó. Los derechos de autor de estas citas de los autores. - Die Fürstin von Beranien (1918) - KinoTV Movie Database (M)