Eragon

Directed by: Stefen Fangmeier, Great Britain, USA, 2006

Great Britain, USA, 2006


Cast and Credits

Director
Scenario
Story
Director of Photography Hugh Johnson
Cast Robert Carlyle
Robert Carlyle
Robert Carlyle
Robert Carlyle
Djimon Hounsou
Jeremy Irons
John Malkovich
John Malkovich

Technical specifications
Technical Details: Format: 35 mm 1:2,35 - Color,Length: 104 minutes
Sound System: Ton
FSK ab 12 Jahren,

Synopsis in German
Der Bauernjunge Eragon aus dem mystischen Land Alagaësia findet eines Tages einen blauen Stein. Er möchte ihn verkaufen, um mit dem Geld seiner Familie zu helfen, über den Winter zu kommen. Doch aus dem Stein schlüpft plötzlich ein kleiner Drachen namens Saphira. Dieser offenbart dem fünfzehnjährigen Eragon eine uralte Prophezeiung: Er sei ein Drachenreiter und dazu auserkoren, das Land vom bösen Tyrannen Galbatorix zu befreien, der einst die mächtigen Drachenreiter töten liess. Bewaffnet mit einem Schwert und angeleitet von dem geheimnisvollen Märchenerzähler Brom tritt der schmächtige Eragon eine gefährliche Reise an, auf der er über sich hinauswächst. Er befreit die Elfe Arya aus den Händen des Magiers Durza, erreicht unter grossen Mühen das Volk der dem Tyrannen bereits Widerstand leistenden Varden und kämpft auf Saphiras Rücken gegen die finstere Armee der Urgals. Noch aber ist Galbatorix nicht besiegt.... (Pressetext)

Reviews in German: «Das erzählerische Grundmuster von Eragon - das Vermächtnis der Drachenreiter bildet die Initiationsreise des jungen Helden, der sich in vielen Gefahrensituationen bewähren muss, um gereift und erwachsen zurückzukehren. Unverkennbar ist die geistige Nähe des Films zu Fantasy-Vorbildern wie Die Chroniken von Narnia (R: Andrew Adamson; USA 2005) und insbesondere Der Herr der Ringe (R: Peter Jackson; Neuseeland/USA 2001-2003). Eragon - das Vermächtnis der Drachenreiter beruht auf den weltweit erfolgreichen Büchern des zur Drehzeit erst 22-jährigen Schriftstellers Christopher Paolini, der seine Inspirationsquellen kaum verheimlicht. Die Filmreihe ist ebenfalls als Trilogie angelegt, zum großen Vermarktungs-Feldzug gehört ein bereits erschienenes Videospiel. Regisseur Stefan Fangmeier richtet seinen Film indes an ein deutlich jüngeres Publikum als das der Tolkien-Verfilmungen, von deren düsterem Pessimismus Eragon - das Vermächtnis der Drachenreiter weit entfernt ist. Erzählt wird die zur Identifikation einladende Geschichte eines einfachen Jungen, der sich in einem großen Abenteuer zu bewähren hat. Ein wichtiger Aspekt ist dabei Eragons Erziehung durch Brom: Der Junge überschätzt seine Fähigkeiten zunächst und muss noch lernen, seinen Mut zu zügeln und in wichtigen Momenten eigene Entscheidungen zu treffen. Insofern eignet sich der Film bestens für eine Auseinandersetzung mit jugendlichem Selbstbewusstsein, den Umgang mit Gefahren, mit Bewährungsproben und mit Autoritäten. Durch den weitgehend ungebrochenen Charakter des Helden, den überschaubaren Inhalt und die konventionelle Regie punktet der Film allerdings vorwiegend durch seine Spezialeffekte. Diese zaubern den vermutlichen Publikumsmagneten des Films herbei: die in der deutschen Fassung von der Sängerin Nena synchronisierte Drachendame Saphira, die vom süßen Drachenbaby bis zum Feuer speienden Fabelwesen hervorragend animiert wurde.» (Philipp Bühler in www.kinofenster.de)

General Information

Eragon is a motion picture produced in the year 2006 as a Great Britain, USA production. The Film was directed by Stefen Fangmeier, with , , , Robert Carlyle, John Malkovich, in the leading parts.

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

    Disclaimer
    The information above does not purport to be exhaustive, but give the level of information to our database at the time of last update. All figures are best knowledge and belief researched to, legal claims arising from incorrect or missing information are expressly rejected.
    Due to the current law in some countries can be held responsible person who addresses refers to having a criminal content spread may or criminal content and pages further refer, unless he closes clear from such liability. Our links below are researched to the best of my knowledge and belief, but we can not accept in any way for the content of these web pages and links from us any liability. We provide this explanation by analogy from all countries and all languages of. Quotations, if not otherwise marked, in the usual right to quote with identification of the sources added.
    The copyright lies with the authors of these quotes - Eragon (2006) - KinoTV Movie Database (M)