The Man who shot Liberty Valance

Directed by: John Ford, , USA, 1961

  • FSK 16  
  • Genre: Western,
  • TV Tip: arte - Tuesday, 19. 03, 2019, 13:50 Uhr
    arte - Wednesday, 27. 03, 2019, 14:00 Uhr
    arte - Sunday, 17. 03, 2019, 20:15 Uhr

Plakatmotiv The Man who shot Liberty Valance, © Production Company


Cast and Credits

Director John Ford
Scenario James Warner Bellah
Willis Goldbeck
Story Dorothy M. Johnson
Director of Photography William H. Clothier
Composer Cyril J. Mockridge
Cast James Stewart [Ransom Stoddard]
John Wayne [Tom Doniphon]
Vera Miles [Hallie Stoddard]
Lee Marvin [Liberty Valance]
Edmond O'Brien [Dutton Peabody]
Andy Devine [Link Appleyard]
Ken Murray [Doc Willoughby]
Woody Strode [Pompey]
John Carradine [Cassius Starbuckle]
John Carradine [Reese]
Robert Donner [Not credited]
Stuart Holmes [(not credited)]
Strother Martin
Dorothy Phillips [Townswoman (not credited)]
'Snub' Pollard [Statehood Audience Member (not credited)]
Denver Pyle
Buddy Roosevelt

Technical specifications
Category: Feature Film
Technical Details: Format: 35 mm, 1:1,85 - Ratio: 1:1,85 - Black and White,Length: 123 minutes
Sound System: Mono
First Screening: April 22, 1961 in USA
FSK ab 16 Jahren, ffr
Szenenphoto aus The Man who shot Liberty Valance, © Production Company

Synopsis in German
Senator Ransom Stoddard kommt mit seiner Frau Hallie aus Washington in das ehemalige Pionierstädtchen Shinebone, um an der Beerdigung des alten Tom Doniphon teilzunehmen. Als ein Zeitungsreporter wissen will, was den bekannten Politiker mit dem alten Tom, einem Trunkenbold, verbindet, erzählt Stoddard eine Geschichte, die mit alten Legenden aufräumt. Vor mehr als 50 Jahren war der spätere Politiker als junger Anwalt unterwegs, als er von dem berüchtigten Banditen Liberty Valance überfallen und brutal zusammengeschlagen wurde. Der Tierzüchter Tom Doniphon brachte Stoddard nach Shinebone, wo er von Toms Braut Hallie gepflegt wurde. Bald darauf beschloss der gesetzestreue Stoddard, sich in Shinebone als Anwalt niederzulassen. Aber gegen den rücksichtslosen Liberty Valance war er, nur mit dem Gesetz bewaffnet, hilflos. Als er sich schliesslich auf ein bewaffnetes Duell einliess, endete dies mit dem Tod des gefürchteten Banditen. Ransom Stoddard wurde als grosser Held gefeiert, er gewann Hallies Zuneigung und eine einflussreiche politische Stellung. Die Skrupel, die er zunächst wegen der Tat hatte, wurden durch Tom zerstreut, als dieser Stoddard erklärte, durch wessen Kugel Liberty Valance wirklich ums Leben gekommen war. Tom, der Hallies Weggang nie verwinden konnte, wurde zum Trinker.... (wdr Presse)

Reviews in German: "Beklemmender Western um Moral, erschlichene Ehre und Lüge aus politischem Kalkül" (tele)
"Die Reflexion über den Weste(r)n und seine voller Paradoxien steckenden Mythen ist ein Schlüssel zum Verständnis der USA" (TV Spielfilm)
Remarks and general Information in German: «"Der Mann, der Liberty Valance erschoss" ist John Fords exemplarisch dokumentierter Versuch, dem rückständigen Wilden Westen zu Gesetz und Ordnung zu verhelfen und mündet in die Reflexion über Chaos und Ordnung, Individuum und Gesellschaft, Krieg und Frieden, Dichtung und Wahrheit.» (wdr Presse)

"Der Mann, der Liberty Valance erschoss" gilt heute als einer der grossen Filme John Fords und eines der interessantesten Spätwerke des Genres. Der hier exemplarisch dokumentierte Versuch, dem rückständigen Wilden Westen zu Gesetz und Ordnung zu verhelfen, mündet in die Reflexion von Chaos und Ordnung, Individuum und Gesellschaft, Krieg und Frieden, Dichtung und Wahrheit. Die Aussage des Reporters am Ende des Films wurde zum geflügelten Wort: "When the legend becomes fact, print the legend." (ZDF Presse)

«Die Geburt der modernen Vereinigten Staaten anhand einer pointierten Episode als Ergebnis eines Lügengebäudes zu zeigen, dass hätten nur wenige von dem patriotischen Einwanderersohn und amerikanischen Meisterregisseur John Ford erwartet. Im Herbst seines Lebens, elf Jahre vor seinem Tod im Jahr 1973, inszenierte Ford seinen letzten bedeutenden Western als Schwanengesang auf das Genre: melancholisch, kritisch und selbstreflexiv in Bezug auf das Genre, seine Mythen und ikonografischen Heldenfiguren, jedoch nicht ohne verschmitzen Humor, obendrein kongenial unterstützt von den Stars John Wayne und James Stewart. "Der Mann, der Liberty Valance erschoss" wurde schnell zum Klassiker des Genres und zum Lieblingsfilm vieler Regisseure. Die vom Bayerischen Fernsehen ausgestrahlte Fassung basiert auf einer Rekonstruktion von 1999 und enthält alle 1962 herausgeschnittenen Szenen.» (Walter Greifenstein, BR Presse 2010)

General Information

The Man who shot Liberty Valance is a motion picture produced in the year 1961 as a USA production. The Film was directed by John Ford, with James Stewart, John Wayne, Vera Miles, Lee Marvin, Edmond O'Brien, in the leading parts.



Bibliography La Cinémathèque Suisse # 117-118, pg 5f

References in Databases
IMDb - International Movie Data Base Nr. tt0056217
KinoTV Database Nr. 709

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

Disclaimer
The information above does not purport to be exhaustive, but give the level of information to our database at the time of last update. All figures are best knowledge and belief researched to, legal claims arising from incorrect or missing information are expressly rejected.
Due to the current law in some countries can be held responsible person who addresses refers to having a criminal content spread may or criminal content and pages further refer, unless he closes clear from such liability. Our links below are researched to the best of my knowledge and belief, but we can not accept in any way for the content of these web pages and links from us any liability. We provide this explanation by analogy from all countries and all languages of. Quotations, if not otherwise marked, in the usual right to quote with identification of the sources added.
The copyright lies with the authors of these quotes - The Man who shot Liberty Valance (1961) - KinoTV Movie Database (M) Check Page Rank Pagerank Anzeige