Goldeneye

Rendező: Martin Campbell, Great Britain, 1995

Great Britain, 1995
Plakatmotiv Goldeneye, © EON productions


Színész és a csapat

Gyártó EON productions
Producer Barbara Broccoli
Barbara Broccoli
Ügyvezető producer Tom Pevsner
Társproducer Tom Pevsner
Termelési vezető Leonhard Gmür [2nd Unit]
Philip Kohler
Rendező Martin Campbell
2nd Unit Regie Ian Sharp
Forgatókönyv Jeffrey Caine
Michael France
Operatőr Harvey Harrison [2nd Unit]
Phil Meheux
Zeneszerző Phil Meheux [Titelsong]
Vágó Terry Rawlings
Ausstattung Peter Lamont
Látványtervező Andrew Ackland-Snow
Set Decoration Kathrin Brunner [Location Switzerland]
Optische Effekte Mara Bryan
Derek Meddings
Is a kollektív Renate Wienert [Wardrobe Supervisor Swiss]
Színész Pierce Brosnan [James Bond]
Sean Bean [Alec Trevelyan]
Izabella Scorupco [Natalya Simonova]
Famke Janssen [Xenia Onatop]
Joe Don Baker [Jack Wade]
Judi Dench [M]
Robbie Coltrane [Valentin Zukovsky]
Gottfried John [General Arkady Grigorovich Ourumov]
Samantha Bond [Miss Monepenny]
Alan Cumming [Boris Grishenko]
Tcheky Karyo [Defense Minister Dmitri Mishkin]
Desmond Llewelyn [Q]
Desmond Llewelyn [Caroline]
Michael Kitchen [Bill Tanner]
Michael Kitchen [Severnaya Duty Officer]

Technikai információk
Kategória: Játékfilm
Technikai információk Formátum: 35 mm, 1:2,35 - Ratio: 1:2,35 - Color,Lenght: 130 minutes
Hangrendszer: Dolby Digital DTS
Bemutató: 22. november 1995 in London
Szenenphoto aus Goldeneye, © EON productions

Szinopszis (német)
In Monaco nimmt Englands Topagent James Bond die Fährte eines korrupten russischen Generals auf, der mit einer satellitengesteuerten Impulswaffe namens "GoldenEye" ganz London ins Chaos stürzen will. Bei seiner Jagd nach dem General kommt Bond in Russland jedoch dem wahren Drahtzieher des teuflischen Plans auf die Spur: Bei dem kriminellen Mastermind handelt es sich um seinen totgeglaubten Kollegen 006, der die Seiten gewechselt hat. Nun stehen sich die alten Freunde als erbitterte Feinde gegenüber...

James Bond (Pierce Brosnan) und sein Freund und Kollege 006 Alec Trevelyan (Sean Bean) haben den Auftrag, eine sowjetische Chemiewaffen-Fabrik in die Luft zu sprengen. Doch Trevelyan fällt dem russischen General Ourumov (Gottfried John) in die Hände. Bevor er liquidiert werden soll, ermutigt 006 seinen Freund Bond, den Auftrag ohne Rücksicht auf Verluste auszuführen.

Neun Jahre später: James Bond ist auf dem Weg nach Monaco. Auf der kurvenreichen Landstrasse liefert er sich ein rasantes Rennen mit einer unbekannten Schönen. Am Abend trifft er die verführerische Frau, Xenia Onatopp (Famke Janssen), im Casino wieder. Nach einem kurzen Flirt mit Bond verschwindet sie mit einem Admiral, den sie später während des Liebesspiels ermordet. Xenia nämlich ist als Killerin im Auftrag von General Ourumov unterwegs, der wenig später mit ihrer Hilfe eine russische Militärbasis in Sibirien in die Luft jagt. Dadurch will er die alleinige Kontrolle über "Goldeneye" erlangen, eine streng geheime, hoch gefährliche Satellitenwaffe. Nur zwei Menschen überleben das Attentat in Sibirien, die Computerexperten Natalya (Izabella Scorupco) und Boris (Alan Cumming).

Bond wird derweil von seiner Vorgesetzten M (Judi Dench) nach Russland geschickt, wo er nach einer Reihe brisanter Abenteuer dem Kopf der Verschwörer in die Hände fällt: Alec Trevelyan! Dieser hat die Explosion vor neun Jahren überlebt und will sich nun rächen, indem er mithilfe von "Goldeneye" ganz London elektrisch lahmlegt. Gemeinsam mit Natalya, die von Boris verraten wurde, kann Bond sich aus einer tödlichen Falle befreien. Kurz darauf aber ermordet der korrupte Ourumov den russischen Verteidigungsminister, nimmt Natalya als Geisel und flieht. In einem Panzer nimmt Bond auf spektakuläre Weise die Verfolgung der beiden durch die Innenstadt von St. Petersburg auf. Nachdem er Natalya in einer waghalsigen Aktion aus einem rasenden Zug befreit hat, beginnt ein Wettlauf mit der Zeit. Sie müssen Trevelyan stoppen, bevor er seinen teuflischen Plan in die Tat umsetzen kann. Auf einem geheimen Stützpunkt in Kuba kommt es zu einem dramatischen Showdown zwischen den beiden alten Freunden, die sich nun als erbitterte Todfeinde gegenüberstehen. (ARD Presse)

Vélemények (német): "The Best Bond Movie since On Her Majesty's Secret Service" (Empire)
"Ein steifer Pierce Brosnan hantiert mit den vertrauten Attributen des Genres und sieht sich von starken Frauen umstellt." (film-dienst)
"Furioser Auftakt für Brosnan als 007, mit Famke Janssen als vielleicht heissestes böses Bond-Girl überhaupt" (tele)." (tele)
Jegyzet (német): Pierce Brosnan's Debut als James Bond, nachdem er bereits schon für "The Living Daylights" zur Diskussion stand. - Mondäne Drehorte, schnelle Autos, schöne Frauen, coole Sprüche und spektakuläre Action: "James Bond 007 - Goldeneye" hat alles, was man von einem Bond-Film erwartet. Zugleich markierte "Goldeneye" in der Serie der Bond-Abenteuer eine Zeitenwende: Nach Timothy Dalton übernahm mit Pierce Brosnan endlich ein Schauspieler die Rolle des Kultspions, der mit seiner lässigen, maskulinen Art direkt an die Tradition von Sean Connery anknüpfte. Mittlerweile gilt der Film, bei dem Action-Spezialist Martin Campbell ("Die Maske des Zorro") Regie führte, als Klassiker der Serie - nicht zuletzt dank des grandiosen Titelsongs von Tina Turner. Neben Brosnan glänzen in weiteren Rollen Judi Dench ("Shakespeare in Love"), Sean Bean ("M:I-3") und Gottfried John. (ARD Presse)

General Information

Goldeneye is a motion picture produced in the year 1995 as a Great Britain production. The Film was directed by Martin Campbell, with Pierce Brosnan, Sean Bean, Izabella Scorupco, Famke Janssen, Joe Don Baker, in the leading parts.

Irodalom Screen International 20. Januar 1995, pg 33;
Empire December 1995

Referenzen zum Film in anderen Datenbanken:

Disclaimer
A fenti információk nem teljes, de hogy az információt adatbázisunkban idején utolsó frissítés. Minden adat kutatott a legjobb tudásom és meggyőződésem, jogi követelések eredő hibás vagy hiányzó információk megjelenítése kifejezetten elutasítják. Mivel a jelenlegi ítélkezési gyakorlat az egyes országokban tehető felelőssé személy, amely a címeket, amelyeknek tartalma vagy büntető terjedt tovább is utalhat ilyen tartalmak és oldalak, ha nem tartalmazza egyértelműen ilyen felelősséget. A linkek alatt már kutatott a legjobb tudása és hite szerint, de nem tudjuk elfogadni semmilyen módon tartalmáért ezen oldalak és linkek már minden felelősséget. Mi biztosítja ezt a magyarázatot értelemszerűen minden országban és minden nyelven. Amennyiben külön jelölés, idézetek a rendes törvény, idézőjel a forrás hozzá. A szerzői jogok ilyen idézetek nem a szerzők. - Goldeneye (1995) - KinoTV Movie Database (M)